Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalBerlin

Berlin: Klimaaktivisten setzen gezielt SUVs außer Gefecht


Klimaaktivisten lassen Luft aus SUV-Reifen

Von Yannick von Eisenhart Rothe

Aktualisiert am 15.07.2022Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

imago 82053832
Autoreifen ohne Luft (Symbolbild): Auf ihrer Webseite geben die Aktivisten eine detaillierte Anleitung zum Entleeren von Reifen. (Quelle: Florian Gaertner/photothek.net/imago-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Das schaut Berlin auf
Netflix
1. WednesdayMehr Infos

t-online präsentiert die Top Netflix Serien.Anzeige

Eine Gruppe setzt gezielt SUVs außer Gefecht – und motiviert andere, mitzumachen. Auch in Berlin haben sich die "Tyre Extinguishers" zu Aktionen bekannt.

In Berlin lassen Klimaaktivisten immer wieder Luft aus den Reifen von SUVs und hinterlassen anschließend Bekennerschreiben am Fahrzeug. Die Berliner Polizei bestätigte auf t-online-Anfrage, dass solche Fälle in der Hauptstadt immer wieder aufträten. Zu einem aktuellen Fall, über den eine betroffene Autobesitzerin aus Berlin in den sozialen Medien berichtete, bekannte sich die Gruppe "Tyre Extinguishers".

Das Flugblatt, das die Gruppe am Auto hinterlassen hat, trägt die Überschrift: "ACHTUNG – Ihr Spritfresser ist tödlich." Im Weiteren wird begründet, warum man die Luft aus den Reifen gelassen habe. SUVs und Geländewagen seien "eine Katastrophe für unser Klima." Die Welt stehe vor einem Klimanotstand. Deshalb seien sofortige Maßnahmen nötig, um Emissionen zu reduzieren.

Seit März in Großbritannien aktiv, jetzt auch in Berlin

Außerdem seien SUVs auch im Verkehr gefährlich, bei Zusammenstößen mit ihnen würden etwa eher als bei Unfällen mit kleineren Wagen Menschen getötet. "Sie werden keine Schwierigkeiten haben, sich ohne ihren Spritfresser fortzubewegen, sei es zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln", schreiben die Aktivisten weiter.

Die Gruppe "Tyre Extinguishers" stammt ursprünglich aus Großbritannien und ist dort seit März aktiv. Zum Start hat sie nach eigenen Angaben in einer Nacht die Reifen Hunderter SUVs in mehreren Städten entleert. Der Name bedeutet so viel wie "Reifenauslöscher" und dürfte eine Anspielung auf "fire extinguisher", also Feuerlöscher sein.

Aktivisten geben detaillierte Anleitung zum Mitmachen

Auf ihrer Webseite informiert die Gruppe über neue Aktionen und gibt Anleitung, wie man beim Luftablassen vorgehen solle. "Es ist schnell, einfach, und jeder kann mitmachen", heißt es da. Man solle SUVs ausfindig machen ("Nimm schicke Gegenden ins Visier") und dann die Ventile der Reifen abschrauben.

Dann benötige man einen kleinen Gegenstand, den man auf den Stift im Ventil drücke. "Wir mögen grüne Linsen, aber ihr könnt auch mit Couscous oder Kieselsteinen experimentieren." Anschließend solle man das ausgedruckte Flugblatt, das man auf der Webseite in zehn Sprachen herunterladen kann, am Auto hinterlassen.

Für Autofahrer sind platte Reifen ärgerlich. Aber ist es auch strafbar, jemandem die Luft aus den Autoreifen zu lassen? Wenn ein solcher Fall angezeigt wird, werde wegen des Verdachts der Sachbeschädigung ermittelt, sagt die Sprecherin der Berliner Polizei. Im Einzelfall müsse dann geprüft werden, ob durch die Aktion Schäden an Reifen, Felge oder Karosserie entstanden sind.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
  • Telefonat mit einer Sprecherin der Berliner Polizei
  • tyreextinguishers.com: Mitteilungen der Aktivisten
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
GroßbritannienPolizeiReifen

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website