Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalBerlin

Berlin: Frau spritzt Kunstblut auf Gemälde in Nationalgalerie – Anklage


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextUngewöhnliches Gewitter über BerlinSymbolbild für einen TextKinderzimmer: Zoll entdeckt VermögenSymbolbild für einen TextCDU-General für Nicht-Wahl seines BrudersSymbolbild für einen TextSexualstraftat: Wer kennt diesen Mann?Symbolbild für einen TextWahl-Chaos in Berlin: Das böse Erwachen könnte noch kommenSymbolbild für einen TextUnion Berlin ohne Isco: "Trotzdem geil"Symbolbild für einen TextRettung von SPD-Mann verzögert? Neue DetailsSymbolbild für einen TextGesuchter Massenmörder: Razzia in BerlinSymbolbild für einen TextRechtsextremer "Volkslehrer" angeklagtSymbolbild für einen TextE-Scooter-Unfall – Schwer verletzt

Frau spritzt Kunstblut auf Gemälde in Nationalgalerie – Anklage

Von dpa
Aktualisiert am 29.11.2022Lesedauer: 1 Min.
Gericht
Akten in einem Landgericht (Symbolbild): Das verglaste Gemälde "Clown" von Henri de Toulouse-Lautrec bekam Kunstblut ab. (Quelle: Swen Pförtner/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Sie beschmierte Kunst mit Kunstblut: Eine 53-Jährige soll durch ihre Aktion Kosten in Höhe von 100.000 Euro verursacht haben.

Eine Frau, die in der Alten Nationalgalerie in Berlin ein verglastes Gemälde von Toulouse-Lautrec mit Kunstblut bespritzt haben soll, ist wegen Sachbeschädigung angeklagt worden. Die 53-Jährige sitzt seit der Tat am 30. Oktober in Untersuchungshaft, weil sie keinen festen Wohnsitz hat, wie die Staatsanwaltschaft am Dienstag mitteilte.

Sie soll aber nicht zur Klimaschutz-Gruppe "Letzte Generation" gehören. Klimaschützer hatten mit ähnlichen Aktionen in Museen für Aufsehen gesorgt.

Die Frau soll das Werk "Clown" von Henri de Toulouse-Lautrec und die Wandbespannung mit Kunstblut aus einer Flasche bespritzt haben. Dann soll sie sich an die Wand neben das Gemälde geklebt haben. Zuvor verteilte sie Flugblätter im Saal. Polizisten nahmen die Frau fest.

Die Kosten für Reinigung und Wiederherstellung von Rahmen, Parkett und Wandbespannung werden auf mindestens 100.000 Euro geschätzt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Giffey will sozialen Wohnungsbau attraktiver machen
Von Jannik Läkamp

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website