Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalBerlin

"Das Blut der Iraner": Unbekannte beschmieren Grünen-Büro in Berlin


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBerlin: Grüne rutschen in Umfrage abSymbolbild für einen TextFrau findet Waffenarsenal im SchlafzimmerSymbolbild für einen TextRBB: Schlesinger-Direktor vor Rauswurf?Symbolbild für einen TextKinderzimmer: Zoll entdeckt VermögenSymbolbild für einen TextAngriff am Fernsehturm – Wer kennt diese Männer?Symbolbild für einen TextDöner-Urteil hat weitreichende FolgenSymbolbild für einen TextKopftuchstreit: Schlappe für BerlinSymbolbild für einen TextDiese Bäckereien mussten schließenSymbolbild für einen TextCDU-General für Nicht-Wahl seines BrudersSymbolbild für einen TextUngewöhnliches Gewitter über Berlin

"Das Blut der Iraner": Unbekannte beschmieren Grünen-Büro

Von dpa
Aktualisiert am 03.12.2022Lesedauer: 1 Min.
Wahlplakat von Bündnis 90/Die Grünen an der Bundesgeschäftsstelle (Archivbild): Am Wochenende haben Unbekannte eine Botschaft am Haus hinterlassen.
Wahlplakat von Bündnis 90/Die Grünen an der Bundesgeschäftsstelle (Archivbild): Am Wochenende haben Unbekannte eine Botschaft am Haus hinterlassen. (Quelle: stock&people /imago images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Unbekannte attackieren Bundesgeschäftsstelle der Grünen in Berlin-Mitte mit Farbe.

"Das Blut der Iraner" – diese Aufschrift hat ein Polizist in der Nacht zu Samstag entdeckt. Tatort: Die Bundesgeschäftsstelle der Grünen in Berlin-Mitte. Täter: unbekannt.

Der Schriftzug "Das Blut der Iraner" steht an der Fassade der Bundesgeschäftsstelle der Grünen.
Der Schriftzug "Das Blut der Iraner" steht an der Fassade der Bundesgeschäftsstelle der Grünen. (Quelle: Annette Riedl)

Der Schriftzug an der Fassade sei ein 4,50 mal 1,50 Meter groß, teilte die Polizei am Samstag mit. Außerdem sei an der Hauseingangstür und auf dem Gehweg großflächig rote Farbe verteilt worden. Der Staatsschutz des Landeskriminalamts Berlin ermittelt.

Zuletzt hatte Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne) den Iran wegen der wachsenden Gewalt gegen friedlich Demonstrierende scharf kritisiert. In dem Land protestieren seit mehr als zwei Monaten landesweit Menschen gegen die politische Führung des Landes.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Umfrage vor der Berlin-Wahl: Grüne rutschen ab
Von Julia Reinl
Bündnis 90/Die Grünen

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website