t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalBerlin

Lübbenau: Vermisste Frau tot an Lichtenauer See gefunden


Polizei suchte mit Hunden und Drohnen
Vermisste Frau tot an Seeufer gefunden

Von t-online, mtt

05.04.2023Lesedauer: 1 Min.
Der Lichtenauer See im Naturpark Luckau (Archivbild): Hier wurde die Leiche der Frau entdeckt.Vergrößern des BildesDer Lichtenauer See im Naturpark Luckau (Archivbild): Hier wurde die Leiche der Frau entdeckt. (Quelle: Weisflog/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Sie verschwand vor drei Wochen auf dem Weg zur Arbeit. Die Polizei suchte vergebens mit Hunden und Drohnen. Jetzt wurde die Frau gefunden.

Es ist traurige Gewissheit: Sabine K. ist tot. Die Leiche der 59 Jahre alten Frau wurde am Dienstagabend am Ufer des Lichtenauer Sees bei Lübbenau gefunden.

Die Polizei bestätigte t-online am Mittwoch einen entsprechenden Bericht des RBB. K. war vor knapp drei Wochen als vermisst gemeldet worden. Am 16. März, einem Donnerstag, brach sie morgens auf, um zur Arbeit zu gehen.

Polizei startete große Suchaktion

Die geistig beeinträchtigte Frau, die in einem Wohnheim in Lübbenau lebte, hatte einen Weg von etwa einer halben Stunde bis zu ihrer Werkstatt vor sich, einem Integrationsbetrieb in der Thomas-Müntzer-Straße. Sie lief gegen 6.45 Uhr los, bekleidet mit Winterjacke, Handschuhen und Mütze.

Doch bei ihrer Arbeit kam sie nie an. Die Polizei startete eine große Suchaktion. Spürhunde und Drohnen kamen dabei zum Einsatz. Aber auch Hinweise, die bei den Beamten eingingen, führten die Polizei nicht auf ihre Spur.

Wohl bei klirrender Kälte erfroren

Jetzt wurde die Leiche südwestlich von Lübbenau entdeckt, ein gutes Stück entfernt von Werkstatt und Wohnheim. Ein Arzt konnte nur noch den Tod der 59-Jährigen feststellen. Hinweise auf ein Verbrechen gebe es nicht, sagte die Polizeisprecherin t-online. Auch ein Suizid sei dem Anschein nach auszuschließen.

Vermutlich habe sich die Frau verirrt und sei dann erfroren. "Zu der Zeit war es sehr kalt", sagte die Polizeisprecherin. "Da überlebt man draußen nicht lange."

Verwendete Quellen
  • Telefonat mit einer Sprecherin der Brandenburger Polizeidirektion Süd
  • rbb24.de: "Vermisste Lübbenauerin tot aufgefunden"
  • lr-online.de: "Noch immer keine Spur von 59-Jähriger – Polizei braucht Hinweise"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website