t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalBerlin

Urlaub an der Ostsee: Die "Weiße Stadt am Meer" ist ein echter Geheimtipp


"Weiße Stadt am Meer" ist wieder ein echter Geheimtipp

Von t-online, pab

Aktualisiert am 06.02.2024Lesedauer: 2 Min.
Heiligendamm, OstseeVergrößern des BildesSeebrücke am Strand von Heiligendamm: Der Ort wird auch die "Weiße Stadt am Meer" genannt. (Quelle: IMAGO/imageBROKER/AVTG)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Ein idyllisches Örtchen an der Ostsee hat 2007 internationale Bekanntheit erlangt. Doch davon ist nichts mehr zu spüren – und so ist das Seeheilbad wieder eine Reise wert.

Wohin in den Urlaub? Das ist die Frage, die sich viele Deutsche jedes Jahr aufs Neue stellen. Nicht nur die südlichen europäischen Länder um Spanien, Italien oder Griechenland stehen dabei hoch im Kurs.

Auch die Ostsee ist ein echter Touristenmagnet. So gab es im Jahr 2022 laut "Statista" mehr als neun Millionen Übernachtungen an der mecklenburgischen Ostseeküste. Vor allem in den Ferien sind viele Städte und Strände überlaufen. Doch es gibt auch noch echte Geheimtipps. Einer von diesen befindet sich knapp 20 Kilometer von Rostock entfernt, idyllisch am Meer gelegen.

Heiligendamm hat knapp 300 Einwohner und ist der älteste Seebadeort Deutschlands. Der Stadtteil von Bad Doberan (etwa 13.000 Einwohner) wird im Volksmund auch als "Weiße Stadt am Meer" bezeichnet, da man von der See aus die klassizistische weiße Häuserreihe in Strandnähe erblicken kann. 2007 wurde Heiligendamm schlagartig weltberühmt, weil dort der 33. G8-Gipfel stattfand.

Bad Doberan: Nur wenige Minuten bis in die Altstadt

Damals erlangte auch die Bäderbahn Molli Bekanntheit, die unter anderem Tausende Pressevertreter täglich vom etwa sechs Kilometer entfernten Kühlungsborn nach Heiligendamm brachte.

16 Jahre später ist von der damaligen Hektik aber nichts mehr zu spüren. Die Bäderbahn ist nicht überlaufen, und auch der idyllische Strand in Heiligendamm ist mittlerweile wieder ein echter Geheimtipp für Urlauber geworden.

Laut "Statista" gab es im Jahr 2022 175.480 Übernachtungen im Seeheilbad. Bad Doberan, das eine schöne Altstadt zu bieten hat, kommt zusätzlich auf 115.333 Übernachtungen. Zum Vergleich: Das unweit entfernte Kühlungsborn zählte in dieser Zeit über zwei Millionen Übernachtungen.

Sie wollen wissen, welche deutschen Ostseeregionen bei den Urlaubern besonders hoch im Kurs stehen? Dann klicken Sie hier.

Video | Das sind die beliebtesten Ziele an der Ostsee
Player wird geladen
Quelle: t-online
Verwendete Quellen
  • heiligendamm.info: Die Weiße Stadt am Meer
  • telepolis.de: Molli, Macht und Meer
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website