t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalBerlin

Berlin: Polizei muss pro-palästinensische Demo auflösen – offener Judenhass


Offener Antisemitismus: Polizei löst pro-palästinensische Demo auf

Von t-online, dpa, ksi

30.09.2023Lesedauer: 1 Min.
Polizei kontrolliert Demonstrationsverbot in NeuköllnVergrößern des BildesPolizeikräfte kontrollieren, ob das Verbot einer pro-palästinensischen Demonstration eingehalten wird. (Quelle: Christoph Soeder/dpa/Archivbild/dpa-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

In Berlin fand erneut eine pro-palästinensische Demonstration statt. Einige Teilnehmer äußerten sich antisemitisch.

Bei einer pro-palästinensischen Demonstration in Berlin-Neukölln sind erneut antisemitische Parolen gerufen worden. Rund 40 Menschen demonstrierten am Samstag auf dem Hermannplatz, sieben von ihnen wurden zur Feststellung ihrer Identität vorübergehend in Gewahrsam genommen, wie ein Polizeisprecher sagte.

"Man hat Aussprüche skandiert, die hier in Deutschland verboten sind." Nach Feststellung der Personalien seien alle wieder entlassen worden.

Polizei löst Demo auf

Laut "Bild-Zeitung" hätten die Behörden die Demonstration unter Auflagen genehmigt: Judenhass dürfe in keiner Form geäußert werden. Die Demonstranten haben sich jedoch nicht daran gehalten. Die Polizei löste die Demo schließlich auf.

Die Polizei hat in diesem Jahr in Berlin bereits mehrfach Palästinenser-Demos verboten, weil es in der Vergangenheit immer wieder zu ähnlichen Vorfällen gekommen war.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
  • bild.de: "Polizei löst Juden-Hasser-Demo auf – fünf Festnahmen!"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website