t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalBerlin

Sensation im Tierpark Berlin: Pelikan-Küken hat zwei Väter


Tierpark Berlin
Sensation: Pelikan-Küken hat zwei Väter

Von t-online, ksi

26.02.2024Lesedauer: 2 Min.
Zwei Pelikane (Symbolfoto): Im Tierpark Berlin brüteten zwei männliche Pelikane ein Ei aus.Vergrößern des BildesZwei Pelikane (Symbolfoto): Im Tierpark Berlin brüteten zwei männliche Pelikane ein Ei aus. (Quelle: Getty Images )
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Ein aus dem Nest gefallenes Pelikanei wurde von seinen Eltern nicht mehr versorgt. Doch das ungeborene Leben hatte Glück.

Zwei Pelikan-Männchen haben ein verworfenes Ei ausgebrütet, aus dem ein Küken geschlüpft ist. Das berichtet der Tierpark Berlin jetzt auf Instagram. Mitte Januar fiel das Ei eines Fleckschnabelpelikan-Pärchens aus dem Nest. Danach wollten sich die Eltern nicht mehr darum kümmern. Doch die Tierpfleger des Tierparks Berlin wollten das ungeborene Küken nicht dem Tod überlassen.

Ein schwules Meerespelikan-Paar kam zu Hilfe. Die beiden sind erfahren im Nestbau und hatten von den Tierpflegern bereits eine Eiattrappe ins Nest gelegt bekommen. Also tauschten die Tierpfleger das Gips-Ei gegen das befruchtete Ei aus und am 23. Januar kam das kleine Fleckschnabelpelikan-Küken zur Welt. "Seither wächst es in der Obhut seiner beiden fürsorglichen Adoptivväter heran", schreibt der Tierpark Berlin.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Auch Bärenkuskus kam im Januar zur Welt

Bereits Anfang Januar gab es Babyalarm im Tierpark Berlin. Ein kleiner Bärenkuskus erblickte das Licht der Welt. Dabei handelt es sich um ein kleines Beuteltier mit Kulleraugen "Über den Bärenkuskus ist tatsächlich noch gar nicht so viel bekannt", sagt Tierparkdirektor Dr. Andreas Knieriem. Denn Bärenkuskus sind in Zoos eine Seltenheit. Im Tierpark hofft man nun, mehr über die Jungenaufzucht der Tiere zu erfahren.

Bärenkuskuse bleiben etwa acht Monate im Beutel der Mutter. So lange brauchen sie, um sich voll zu entwickeln. Erst dann verlassen sie den Beutel und erkunden ihre Umgebung.

Zoologische Gärten melden Rekordbesucherzahl

Laut einer Pressemitteilung besuchten im Jahr 2023 insgesamt 5,6 Millionen Menschen die Zoologischen Gärten in Berlin. "Noch nie in der Geschichte dieser drei Einrichtungen konnten Zoo, Tierpark und Aquarium so viele Menschen für Tiere begeistern wie in 2023", heißt es in der Mitteilung.

Insgesamt leben in den Zoologischen Gärten Berlin mehr als 25.000 Tiere aus rund 1.500 Arten. Rund 630 Mitarbeiter kümmern sich darum, dass es Mensch und Tier in den Zoologischen Gärten Berlin an nichts fehlt.

Und auch im Jahr 2024 können sich die Besucher von Zoo und Tierpark auf viele Highlights freuen. Am 1. August 2024 feiert der Berliner Zoo sein 180-jähriges Bestehen. Außerdem könnte das Panda-Pärchen Meng Meng und Jiao Qing in diesem Jahr Nachwuchs bekommen. Die Tierpfleger haben bereits damit begonnen, täglich Urinproben zu sammeln, um hormonelle Veränderungen festzustellen.

Außerdem eröffnet im Frühjahr im Tierpark Berlin die Otterinsel, auf der Zwergotter, Hirscheber und Schopfmakaken zu sehen sein werden. Und auch im Aquarium Berlin tut sich etwas: Das Gebäude wird derzeit Etage für Etage modernisiert. "Für unsere Gäste verbessern wir die Tierbeschilderungen, Wegeleitsysteme und führen neue Aktiv-Tische mit digitalen Inhalten, Hörstationen und Exponaten zum Anfassen ein", heißt es in der Pressemitteilung.

Verwendete Quellen
  • instagram.com: Post von @tierparkberlin
  • tierpark-berlin.de: "Das große Zählen" – Pressemitteilung vom 15. Februar 2024
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website