t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalBerlin

Berlin: Mann belästigt Frau in S-Bahn sexuell – und wird verprügelt


"Erhebliche Mengen Blut"
Mann belästigt Frau sexuell – und wird verprügelt

Von t-online, nhe

25.06.2024Lesedauer: 2 Min.
S-Bahn fährt am Baumschulenweg ein (Archivbild): Hier kam es zu einer Schlägerei zwischen mehreren Personen.Vergrößern des BildesS-Bahn fährt am Baumschulenweg ein (Archivbild): Hier kam es zu einer Schlägerei zwischen mehreren Personen. (Quelle: IMAGO/Zoonar)
Auf WhatsApp teilen

Polizeieinsatz an einer S-Bahnstation: Nachdem ein Mann eine Frau belästigt, reagieren Fahrgäste. Es entwickelt sich eine Schlägerei zwischen mehreren Personen.

In Berlin-Treptow-Köpenick hat eine sexuelle Belästigung am frühen Montagmorgen eine Schlägerei zwischen mehreren Personen ausgelöst. Wie die Bundespolizei mitteilt, soll ein 19-jähriger Mann aus der Ukraine, der zusammen mit einem 18-jährigen Ukrainer unterwegs war, in der S-Bahn-Linie 9 eine 25-jährige Russin sexuell belästigt haben. Mehrere weibliche Reisende sowie zwei bisher unbekannte Männer kamen der Frau zur Hilfe, so die Polizei.

Am S-Bahnhof Baumschulenweg kam es demnach zu einer Schlägerei, bei der die unbekannten Männer mehrfach auf die beiden Ukrainer eingeschlagen haben sollen. Der 19-Jährige soll die unbekannten Männer wiederum mit einer abgebrochenen Bierflasche angegriffen und einen am Arm verletzt haben. Als die Polizei gegen 0.50 Uhr am Einsatzort eintraf, stellten sie "auf dem Bahnsteig erhebliche Mengen Blut" fest.

Schlägerei nach sexueller Belästigung: Polizei ermittelt

Rettungskräfte brachten die 18- und 19-Jährigen mit Gesichtsverletzungen in ein Krankenhaus. Der 19-Jährige soll ein Messer dabei gehabt haben, welches die Polizei in der Bahnhofshalle sicherstellte. Es kam den Angaben zufolge aber nicht bei der Schlägerei zum Einsatz.

Die Bundespolizei sicherte Videoaufzeichnungen. Sie ermittelt gegen den mehrfach polizeibekannten 19-Jährigen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung. Auch gegen seinen 18-jährigen Begleiter und die unbekannten Männer, die der Frau zur Hilfe eilten, wird wegen Körperverletzungsdelikten ermittelt.

Personen, die Hinweise zu dem Vorfall geben können und sich bisher noch nicht gemeldet haben, werden gebeten, sich bei der Bundespolizeiinspektion Berlin-Ostbahnhof zu melden. Diese ist erreichbar unter der Telefonnummer 030-2977790. Informationen können aber auch an jeder weiteren Polizeidienststelle abgegeben werden.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel



TelekomCo2 Neutrale Website