• Home
  • Regional
  • Berlin
  • Berlin: "Kokstaxi" macht GeschĂ€fte vor den Augen der Polizei


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextGroße Überraschung in WimbledonSymbolbild fĂŒr einen TextÖsterreicherin stirbt nach HaiangriffSymbolbild fĂŒr einen TextIsrael schießt drei Hisbollah-Drohnen abSymbolbild fĂŒr einen TextSchiff zerbricht: 27 Seeleute vermisstSymbolbild fĂŒr einen TextRegierung rĂ€t zu NotstromaggregatenSymbolbild fĂŒr einen TextBundesligist schlĂ€gt auf Transfermarkt zuSymbolbild fĂŒr einen TextPolit-Prominenz bei Adels-TrauerfeierSymbolbild fĂŒr einen TextZehn Millionen Euro beim Lotto am SamstagSymbolbild fĂŒr einen TextMassenschlĂ€gerei auf "Karls Erdbeerhof"Symbolbild fĂŒr einen TextReiten: Olympiasiegerin disqualifiziertSymbolbild fĂŒr einen TextSchauspieler Joe Turkel ist totSymbolbild fĂŒr einen TextHorror-Crash nach VerfolgungsfahrtSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserZigaretten knapp: Diese Marken betroffen

"Kokstaxi" macht GeschÀfte vor den Augen der Polizei

Von t-online
Aktualisiert am 11.02.2020Lesedauer: 1 Min.
Einsatzwagen der Polizei: In Schöneberg beobachteten Beamte einen Drogendeal.
Einsatzwagen der Polizei: In Schöneberg beobachteten Beamte einen Drogendeal. (Quelle: A. Friedrichs/Symbolbild/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Beamte der Berliner Polizei haben offenbar eher zufĂ€llig einen Drogendeal beobachtet. Bei der anschließenden Untersuchung haben die Polizisten mehrere PĂ€ckchen Drogen gefunden.

Das erleben Polizeibeamte auch nicht alltÀglich: Eine Berliner Einsatzhundertschaft ist am Dienstag Zeuge geworden, wie vor ihren Augen mit Drogen gedealt wurde. Das berichtet die Polizei Berlin auf Facebook.

Demnach hÀtten die Beamten beobachtet, wie eine Person an die Beifahrerseite eines Autos in Berlin-Schöneberg herantrat und etwas mit den Fahrzeuginsassen austauschte. Das habe die Polizisten "stutzig" gemacht und sie durchsuchten das Auto.

In einem Versteck unter der Mittelkonsole hĂ€tten die Beamten dann 30 Portionen Drogen sowie Bargeld entdeckt. Gegen die beiden mutmaßlichen Drogendealer wird wegen Verdachts des gewerbsmĂ€ĂŸigen BetĂ€ubungsmittelhandels ermittelt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Quartett ĂŒberfĂ€llt Senioren in Wohnung
Von Antje Hildebrandt
DrogenPolizei

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website