Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Berlin: Polizei räumt drei Häuser am Rosenthaler Platz wegen Gaslecks

Nahverkehr eingestellt  

Polizei räumt drei Wohnhäuser in Berlin wegen Gaslecks

26.09.2020, 22:14 Uhr | dpa, t-online

Berlin: Polizei räumt drei Häuser am Rosenthaler Platz wegen Gaslecks. Rosenthaler Platz in Berlin (Archivbild): Ein Gasleck muss gestopft werden. (Quelle: imago images/Joko)

Rosenthaler Platz in Berlin (Archivbild): Ein Gasleck muss gestopft werden. (Quelle: Joko/imago images)

Ein Gasleck mit großen Folgen: Am Rosenthaler Platz in Berlin-Mitte sind am Samstagabend drei Häuser evakuiert worden. Im Nahverkehr ging dort nichts mehr. 

Wegen eines Gaslecks haben Polizei und Feuerwehr drei mehrstöckige Wohnhäuser in Berlin-Mitte evakuiert. Derzeit ströme weiter Gas aus, sagte ein Feuerwehrsprecher am Samstagabend. 

Die Brunnenstraße war vom Rosenthaler Platz bis zur Invalidenstraße zunächst voll gesperrt, auch der öffentliche Nahverkehr wurde eingestellt. Die U-Bahnlinie 8 war laut "B.Z." zwischen Bernauer Straße und Weinmeisterstraße unterbrochen. Busse und Trams fuhren den Rosenthaler Platz demnach ebenso nicht mehr an.

Verletzt wurde niemand. Die Rettungskräfte holten rund 15 Anwohner aus ihren Wohnungen. Die Ursache für das Gasleck ist bislang unklar. Die Feuerwehr geht davon aus, dass die Arbeiten an dem Gasleck noch bis tief in die Nacht dauern. 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal