Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Berlin: Mann stirbt an Stichverletzungen – Mordkommission ermittelt

Mordkommission ermittelt  

Mann stirbt an Schnittverletzungen in seiner Wohnung

09.02.2021, 17:42 Uhr | t-online

Berlin: Mann stirbt an Stichverletzungen – Mordkommission ermittelt. Eine Person hält ein Messer in der Hand (Symbolbild): In Berlin ist ein Mann an Stichverletzungen gestorben. (Quelle: imago images/Christian Deutzmann)

Eine Person hält ein Messer in der Hand (Symbolbild): In Berlin ist ein Mann an Stichverletzungen gestorben. (Quelle: Christian Deutzmann/imago images)

In Berlin-Adlershof ist die Feuerwehr zu einer Wohnung gerufen worden. Sie fanden dort einen verletzten Mann vor, der wenig später verstarb. 

Im Ortsteil Adlershof des Berliner Bezirks Treptow-Köpenick ist am Dienstag ein Mann an Schnittverletzungen in seiner Wohnung gestorben. Die Polizei hat eine Mordkommission ins Leben gerufen und einen Verdächtigen festgenommen.

Gegen 9.20 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr durch einen Zeugen zu der Wohnung in der Zinsgutstraße gerufen. Laut Polizei fanden sie dort den verletzten 27-jährigen Mann vor. Trotz direkt eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen verstarb er. 

Vor Ort nahm die Polizei einen 33-jährigen Mann fest. Er steht im Verdacht, dem 27-Jährigen die Stichverletzungen zugefügt zu haben. Die Ermittlungen der Mordkommission dauern an.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal