Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Berlin-Neukölln: Räuber mit Machete überfallen Supermarkt

Mitarbeiter verletzt  

Räuber mit Machete überfallen Supermarkt in Neukölln

10.02.2021, 15:37 Uhr | dpa

Berlin-Neukölln: Räuber mit Machete überfallen Supermarkt. Ein Blaulicht leuchtet auf einem Polizeifahrzeug: Unbekannte haben einen Supermarkt überfallen. (Quelle: dpa/Monika Skolimowska/zb/Symbolbild)

Ein Blaulicht leuchtet auf einem Polizeifahrzeug: Unbekannte haben einen Supermarkt überfallen. (Quelle: Monika Skolimowska/zb/Symbolbild/dpa)

Unbekannte sind in einen Berliner Supermarkt eingedrungen und haben Geld aus der Kasse erbeutet. Den Mitarbeitern sprühten die Räuber Reizspray ins Gesicht.

Zwei Räuber haben in Berlin-Neukölln einen Supermarkt überfallen und drei Menschen verletzt. Die beiden maskierten Männer sollen am Dienstagabend nach Ladenschluss die Tür gewaltsam geöffnet und den Filialleiter sowie zwei Mitarbeiter mit einer Machete und einem Reizstoffspray bedroht haben, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Die Räuber forderten demnach die Herausgabe der Tageseinnahmen des Ladens in der Sonnenallee und flüchteten mit dem Geld. Zuvor versprühte einer der beiden Räuber einen Reizstoff. Dadurch erlitten die drei Supermarkt-Mitarbeiter Augenreizungen, die vor Ort von Rettungskräften behandelt wurden. Wie viel Geld die Männer erbeuteten, teilte die Polizei nicht mit.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal