Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Berlin-Mitte: 28-Jähriger nach Messerstich schwer verletzt

In Berlin-Mitte  

28-Jähriger nach Messerstich schwer verletzt

27.02.2021, 12:35 Uhr | dpa

Berlin-Mitte: 28-Jähriger nach Messerstich schwer verletzt. Eine Person hält ein Messer in der Hand (Symbolbild): In Berlin-Mitte ist eine Person durch einen Messerstich verletzt worden. (Quelle: imago images/Fotostand)

Eine Person hält ein Messer in der Hand (Symbolbild): In Berlin-Mitte ist eine Person durch einen Messerstich verletzt worden. (Quelle: Fotostand/imago images)

In Berlin sind in der Nacht zwei Personen in einen Streit geraten. Einer von ihnen zückte scheinbar ein Messer und stach auf den 28-Jährigen ein.

Bei einem Streit in Berlin-Mitte ist ein 28 Jahre alter Mann schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Samstagvormittag mitteilte, beobachteten Passanten in der Nacht, wie ein Unbekannter den Mann gegen 1.20 Uhr im Weinbergsweg zu Boden brachte. Kurz zuvor soll er laut Zeugen einen Messerstich angedroht haben. Anschließend sei der Verdächtige in Richtung Rosenthaler Platz geflüchtet.

Rettungskräfte stellten nach ihrem Eintreffen tatsächlich eine Stichverletzung in der rechten Körperhälfte fest und brachten den Schwerverletzten ins Krankenhaus. Dort sei er operiert worden. Die Hintergründe des Streits waren zunächst unklar. Die Kriminalpolizei habe die Ermittlungen aufgenommen, hieß es.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal