Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Berlin-Rummelsburg: Mann richtet Schreckschusswaffe auf Person – SEK-Einsatz

Rassistisches Motiv?  

Mann richtet Schreckschusswaffe auf Person – SEK-Einsatz

23.03.2021, 09:43 Uhr | dpa

Berlin-Rummelsburg: Mann richtet Schreckschusswaffe auf Person – SEK-Einsatz. SEK-Beamte stehen vor einem Einsatzwagen (Symbolbild): Der Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen. (Quelle: imago images/Future Image)

SEK-Beamte stehen vor einem Einsatzwagen (Symbolbild): Der Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen. (Quelle: Future Image/imago images)

In Berlin ist das SEK zu einem Einsatz in den Stadtteil Rummelsburg ausgerückt. Ein 54-Jähriger hatte zwei Personen rassistisch beleidigt – und schließlich eine Waffe gezückt. 

Ein 54 Jahre alter Mann hat am Montagabend mit einer Schreckschusswaffe einen Einsatz des Spezialeinsatzkommandos (SEK) der Polizei im Berliner Stadtteil Rummelsburg ausgelöst. Der Mann soll gegen 21 Uhr zwei Menschen auf dem Gehweg der Wönnichstraße zunächst rassistisch beleidigt haben, teilte ein Polizeisprecher am Dienstagmorgen mit. Dann zog der Verdächtige die Waffe und richtete sie auf eine der beiden Personen. Anschließend sei er in ein Haus geflüchtet, hieß es weiter. Verletzt wurde niemand.

Die alarmierte Polizei konnte die Wohnung des Mannes ausfindig machen und ihn dort festnehmen. Zudem beschlagnahmten die Beamten die Schreckschusswaffe. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der 54-Jährige wieder frei gelassen. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: