Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Berlin: Mann randaliert in Straßenbahn und droht mit Messer – Polizei ermittelt

Polizei ermittelt  

Mann randaliert in Straßenbahn und droht mit Messer

13.05.2021, 15:05 Uhr | dpa

Berlin: Mann randaliert in Straßenbahn und droht mit Messer – Polizei ermittelt  . Straßenbahn am Alexanderplatz in Berlin (Archivbild): Ein Unbekannter rastete aus. (Quelle: imago images/A. Friedrichs)

Straßenbahn am Alexanderplatz in Berlin (Archivbild): Ein Unbekannter rastete aus. (Quelle: A. Friedrichs/imago images)

Weil ein Unbekannter in einer Straßenbahn erst randaliert und dann zwei Menschen bedroht hat, ermittelt nun die Polizei. Der Mann soll außerdem mehrfach die Notbremse betätigt haben.

Ein unbekannter Mann hat in einer Straßenbahn randaliert und zwei Menschen mit einem Messer bedroht. Der Mann sei an der Haltestelle Roederplatz in Berlin-Lichtenberg in die Tram gestiegen, habe mehrfach die Notbremse betätigt und mit einer Rasierklinge versucht, Hinweise auf den Mund-Nasen-Schutz abzukratzen, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Schließlich habe er ein Messer gezogen und damit einen 29 Jahre alten Fahrgast bedroht, der ihn auf sein Verhalten ansprach.

Als der 58 Jahre alte Tramfahrer mit der Ansage, die Polizei gerufen zu haben, aus seiner Kabine kam, habe der Mann die Klinge in dessen Richtung geworfen, dann gewaltsam die Straßenbahntür geöffnet und sei geflüchtet. Die Videoaufzeichnungen des Vorfalls vom Mittwochabend seien daraufhin gesichert worden. Die Ermittlungen dauerten an.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: