Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Autofahrer unter Drogen und Uringefäß in der Hose: Festnahme

Berlin  

Autofahrer unter Drogen und Uringefäß in der Hose: Festnahme

15.06.2021, 18:29 Uhr | dpa

Autofahrer unter Drogen und Uringefäß in der Hose: Festnahme. Polizei

Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen mit Blaulicht. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Ein unter Drogen stehender Autofahrer ist in Berlin-Spandau festgenommen worden. Polizeibeamte fanden bei dem 40-Jährigen am späten Montagabend ein kleines Uringefäß in der Hose sowie ein Messer im Auto, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Mit staatsanwaltschaftlicher Anordnung durchsuchten Einsatzkräfte demnach seine Wohnung und beschlagnahmten eine scharfe Schusswaffe.

Den Angaben zufolge war der Autofahrer einer Polizeistreife auf derselben Fahrbahn im Ortsteil Gatow entgegengekommen. Die Beamten verhinderten laut Mitteilung eine Kollision mit einer Gefahrenbremsung. Als sie den Autofahrer daraufhin verfolgt hätten, habe dieser mutmaßlich Gefäße mit Kokain aus dem Fenster geworfen, bevor er anhielt. Weitere Einsatzkräfte fanden die Gefäße laut Polizei später an der Straße. Ein freiwillig durchgeführter Urintest habe ergeben, dass der Mann Kokain und die Cannabis-Substanz THC zu sich genommen hatte.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: