Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Mann bedroht Menschen auf Warschauer Brücke mit Messer

Berlin  

Mann bedroht Menschen auf Warschauer Brücke mit Messer

24.07.2021, 11:31 Uhr | dpa

Mann bedroht Menschen auf Warschauer Brücke mit Messer. Polizei

"Polizei" steht auf der Uniform eines Polizisten. Foto: Jens Büttner/zb/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Ein aggressiver Mann hat in Berlin-Friedrichshain Fußgänger mit einem Messer bedroht und bepöbelt. Ein Polizist außer Dienst beobachtete den 40-Jährigen am Freitagabend kurz vor Mitternacht auf der Warschauer Brücke, wie die Beamten am Samstag mitteilten. Der Mann brüllte demnach wahllos Fußgänger an, schubste sie und zeigte bedrohlich das Messer in seiner Hand. Einem 20-Jährigen hielt er das Messer in die Nähe des Nackens.

Der Polizist informierte Kollegen. Dies drohten Schüsse an, nachdem sie den Mann erfolglos aufgefordert hatten, das Messer fallen zu lassen. Mit Pfefferspray überwältigten die Beamten den immer aggressiver auftretenden Angreifer, fesselten ihn und nahmen die Waffe weg. Mit Seh- und Atemproblemen wegen des Reizgases kam er in ein Krankenhaus - die Polizei begleitete ihn. Ein Arzt wies den Mann in die Psychiatrie ein. Alle anderen blieben unverletzt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: