Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

14-Jähriger soll Jugendlichen mit Messer bedroht haben

Berlin  

14-Jähriger soll Jugendlichen mit Messer bedroht haben

28.07.2021, 12:21 Uhr | dpa

14-Jähriger soll Jugendlichen mit Messer bedroht haben. Blaulicht

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild (Quelle: dpa)

Ein 14-Jähriger soll in Berlin-Kreuzberg einem anderen Jugendlichen ein Messer an den Hals gehalten haben. Er wurde festgenommen. Der 16-Jährige, der bedroht wurde, blieb unverletzt, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Er war den Angaben zufolge nach Mitternacht im Park am Gleisdreieck auf Zivilbeamte gestoßen und hatten ihnen den Vorfall geschildert. Die Einsatzkräfte fanden bei dem 14-Jährigen das Messer sowie einen Totschläger und beschlagnahmten beide Waffen. Wie weitere Ermittlungen ergaben, ist er zudem verdächtig, am Sonntag in dem Park einen Raub begangen zu haben. Er wurde dem Jugendnotdienst übergeben. Die Kripo ermittelt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: