Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

"Co-Working-Firmen" erhalten Preise und jeweils 50.000 Euro

Lietzow  

"Co-Working-Firmen" erhalten Preise und jeweils 50.000 Euro

08.09.2021, 10:08 Uhr | dpa

Zwei junge Unternehmen aus Feldberg (Mecklenburgische Seenplatte) und Lietzow (Vorpommern-Rügen) können sich über jeweils 50.000 Euro Zuschuss vom Land freuen. Wie das Ministeriums für Digitalisierung am Mittwoch in Schwerin mitteilte, haben die Firmen Werkraum Feldberg und Project Bay Lietzow auf Rügen im Wettbewerb zur Erweiterung des Innovationsraums Mecklenburg-Vorpommern gewonnen. Beide Firmen sind in der Co-Working-Szene aktiv und bieten Existenzgründern, aber auch Konzernen und Freiberuflern komplett ausgestattete Büros an.

Damit sollen unter anderem Menschen, die bisher in Großstädten und großen Büros tätig sind, in landschaftlich attraktive Gegenden gelockt werden, wo sie dank schneller Internetanbindung ebenfalls arbeiten und leben können. Der Wettbewerb war im Frühjahr 2021 auf der Plattform DigitalesMV ausgeschrieben, hieß es. Eingegangen waren 15 Bewerbungen.

Die Firma in Feldberg betreiben zwei Geschwister, die zudem eine Serviceagentur für lokale Kommunikation eingerichtet haben. Damit sollen kreative Lösungen für die Zukunft des ländlichen Raums in der Mecklenburgischen Seenplatte vorangetrieben werden. Mit dem Wettbewerb sollen solche Firmen stärker vernetzt und ähnliche Intiativen gefördert werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: