Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Matthias Pees wird Intendant der Berliner Festspiele

Berlin  

Matthias Pees wird Intendant der Berliner Festspiele

23.09.2021, 14:13 Uhr | dpa

Matthias Pees wird Intendant der Berliner Festspiele. Matthias Pees

Matthias Pees. Foto: picture alliance / dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Der Frankfurter Theaterchef Matthias Pees wird neuer Intendant der Berliner Festspiele. Er folgt am 1. September 2022 auf Thomas Oberender, wie Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) am Donnerstag mitteilte. Pees wurde vom Aufsichtsrat der Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin berufen. Grütters würdigte ihn als "renommierten Theater- und Festivalprofi". Sie sei überzeugt, mit Pees an Bord würden die Berliner Festspiele "auch in Zukunft weit über die Grenzen der Stadt hinaus strahlen".

Pees (Jahrgang 1970) ist derzeit Intendant des Mousonturms in Frankfurt am Main. Zu seinen Stationen davor gehören die Wiener Festwochen, die Ruhrfestspiele Recklinghausen und die Berliner Volksbühne, zudem arbeitete er als Theaterkritiker. Oberender scheide auf eigenen Wunsch zum Jahresende aus, heißt es in der Mitteilung.

Zu den Berliner Festspielen zählen zwei Häuser in der Hauptstadt: der Martin-Gropius-Bau, Schauplatz von Ausstellungen, und das Haus der Berliner Festspiele, Ort von Festivals und Gastspielen. Oberenders Weggang war seit Juni bekannt. Er leitet die Bundeseinrichtung seit 2012. Zu den Berliner Festspielen gehören unter anderem das Festival Maerzmusik, das Theatertreffen, das Musikfest Berlin sowie das Jazzfest Berlin.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: