Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextRKI: Inzidenz sinkt – Anstieg bei BA.5-VarianteSymbolbild fĂŒr einen TextRandale bei Eintracht-Feier in FrankfurtSymbolbild fĂŒr einen TextEd Sheeran ist ĂŒberraschend Vater gewordenSymbolbild fĂŒr einen Text135 Millionen Euro fĂŒr Mercedes CoupĂ©Symbolbild fĂŒr einen TextBund macht fast 140 Milliarden neue SchuldenSymbolbild fĂŒr einen TextBundestag winkt LNG-Gesetz durchSymbolbild fĂŒr einen TextEverton-Fans stĂŒrmen SpielfeldSymbolbild fĂŒr einen TextEx-Bundesligatrainer muss bangenSymbolbild fĂŒr einen TextKomponist Vangelis ist totSymbolbild fĂŒr einen Text400 Reisende in Hitze-ICE gefangenSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserRTL-Moderatorin zeigt sich oben ohne

Chaos am Flughafen BER – Lage am Sonntag entspannter

Von dpa, t-online
Aktualisiert am 10.10.2021Lesedauer: 2 Min.
Empfohlener externer Inhalt
Glomex Video Player

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Glomex Video Player-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Glomex Video Player-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen ĂŒbermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.
Lange Schlangen: So chaotisch war die Lage am Berliner Flughafen BER zum Start der Herbstferien. (Quelle: Glomex)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Warteschlangen, VerspĂ€tungen und verpasste FlĂŒge: Den Start der Herbstferien in Berlin hĂ€tten sich viele Reisende am Samstag sicherlich anders vorgestellt. Am Sonntag scheint sich die Lage beruhigt zu haben.

Nach den Problemen mit langen Warteschlangen am Flughafen Berlin Brandenburg am Samstagmorgen ist die Situation am Sonntag entspannter. "Wir haben heute frĂŒh nicht mehr diese langen Schlangen vor den Check-ins", sagte ein Flughafensprecher am Morgen.

Es seien dennoch viele Reisende unterwegs. Der Sprecher rechnet fĂŒr den Sonntag mit rund 60.000 FluggĂ€sten und mehr als 400 FlĂŒgen. "Die FlĂŒge verlaufen momentan störungsfrei und ohne VerspĂ€tungen".

Chaos am Flughafen BER: Bis Ferienende 900.000 Reisende erwartet

Am Samstagmorgen hatten Reisende ĂŒber die sozialen Medien von endlosen Warteschlangen quer durch die Check-in-Hallen und an den Sicherheitskontrollen berichtet. Ein Sprecher bestĂ€tigte am Samstagmorgen einen "massiven Andrang" und stundenlange Wartezeiten. Es sei nicht auszuschließen, dass einige ihren Flieger nicht erreicht hĂ€tten. FĂŒr die Abfertigungsgeschwindigkeit an den Check-ins seien die Fluggesellschaften verantwortlich, betonte der Sprecher.

"Wir arbeiten auf Maximum", teilte Jens Schobranski, Sprecher der Polizeidirektion Berlin und Brandenburg, darĂŒber hinaus gegenĂŒber der "Morgenpost" mit. Die Polizei ist fĂŒr die Sicherheitskontrollen zustĂ€ndig. Demnach wurden am Samstagmorgen alle der 35 Sicherheitsspuren genutzt.

Reisende gehen am Hauptstadtflughafen Berlin Brandenburg (BER) durch das Terminal 1: Die Lage am Sonntag ist deutlich entspannter als noch am Samstag.
Reisende gehen am Hauptstadtflughafen Berlin Brandenburg (BER) durch das Terminal 1: Die Lage am Sonntag ist deutlich entspannter als noch am Samstag. (Quelle: Christoph Soeder/dpa-bilder)
ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Asow-KĂ€mpfer kĂŒndigt geheime "Operation" in Stahlwerk an
Bildschirmfoto des Videos, das Swjatoslaw Palamar angeblich aus dem Aswo-Stahlwerk geschickt hat.


Ab 9.30 Uhr habe sich die Situation wieder normalisiert, hatte der Sprecher spÀter mitgeteilt.

Die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH hatte schon vorab ein erhöhtes Reiseaufkommen angekĂŒndigt. Zwischen dem letzten Schultag am 8. Oktober und dem 24. Oktober – dem Tag vor Schulbeginn – wĂŒrden bis zu 900.000 Passagiere erwartet.

Weitere Artikel

Wolfssichtung im Berliner Ring
"Halb tote, zerrissene Tiere – das ist wie Krieg"
Wo sich Wölfe niederlassen, bangen Landwirte um ihre Tiere: "Die IntensitĂ€t der Angriffe wird sich steigern", befĂŒrchtet ein Brandenburger SchĂ€fer.

AntisemitismusvorwĂŒrfe in Leipzig
Ofarim will gegen Hotelmitarbeiter aussagen – Zeuge spricht
Gil Ofarim im Interview (Archivfoto): Seit Tagen beschĂ€ftigen die VorwĂŒrfe des SĂ€ngers ein Hotel in Leipzig.

Lautstarker Gegenprotest
Nach Tod von "SS-Siggi" – Neonazis ziehen durch Dortmund
Der Trauermarsch zieht los: Laut Polizei verlÀuft die Versammlung friedlich.


Die Hauptreisetage am Wochenende seien der Freitag und der Sonntag, erklÀrte der Sprecher. Es mache sich zum Beginn der Herbstferien bemerkbar, dass verstÀrkt viele geimpfte Menschen nun wieder in den Urlaub fliegen möchten.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
BERFlughafen

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website