Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Thüringen beim Impfen von Jugendlichen Schlussgruppe

Berlin  

Thüringen beim Impfen von Jugendlichen Schlussgruppe

20.10.2021, 15:33 Uhr | dpa

Thüringen beim Impfen von Jugendlichen Schlussgruppe. Digitaler Corona-Impfnachweis

Ein Impfpass und ein Smartphone mit der CovPass-App liegen auf einem Impfzertifikat. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

In der Altersgruppe der 12- bis 17-Jährigen hat Thüringen eine der niedrigsten Impfquoten bundesweit. Mit Stand Mittwoch waren nur 26,6 Prozent dieser Jugendlichen vollständig geimpft, wie aus Zahlen des Robert-Koch Instituts hervorgeht. Bundesweit sind es 39,1 Prozent. Die höchste Impfquote in dieser Altersgruppe verzeichnet Schleswig-Holstein mit 52,5 Prozent vollständig Geimpften.

Noch schlechter als in Thüringen ist die Quote der vollständig Geimpften in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern. Mindestens einmal geimpft sind in Thüringen in dieser Altersgruppe 29,6 Prozent, bundesweit sind es 44,5 Prozent.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: