t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalBerlin

Verbindungen ins Clan-Milieu | Rasiermesserangriff in Berliner Friseursalon


Verbindungen ins Clan-Milieu
Rasiermesserangriff in Berliner Friseursalon

Von t-online, tbl

28.10.2021Lesedauer: 1 Min.
Die Polizei in Berlin nahm nach einer Messerattacke einen Tatverdächtigen fest (Symbolbild).Vergrößern des BildesDie Polizei in Berlin nahm nach einer Messerattacke einen Tatverdächtigen fest (Symbolbild). (Quelle: Andreas Gora/imago-images-bilder)
Auf WhatsApp teilen

In Berlin wurde in einem Friseursalon ein Mann mit einem Rasiermesser attackiert und schwer verletzt – der Grund für den Streit ist noch unklar. Die Polizei prüft Verbindungen ins Clan-Milieu.

In einem Friseursalon im Berliner Stadtbezirk Neukölln hat ein 32-Jähriger einen zehn Jahre jüngeren Mann mit einem Rasiermesser angegriffen. Laut der Polizei fand in dem Laden zuvor zu einer Auseinandersetzung zwischen den beiden Männern statt.

Der ältere Mann soll im Zuge dessen den Jüngeren mit einem Rasiermesser so sehr am Rücken verletzt haben, dass dieser ambulant behandelt werden musste. Er konnte das Krankenhaus jedoch noch am selben Abend wieder verlassen.

Polizei Berlin prüft Verbindungen ins Clan-Milieu

Der Tatverdächtige wurde festgenommen. Nachdem die Polizei seine Personalien aufgenommen hat, wurde er jedoch aus dem Gewahrsam wieder verlassen. Die genauen Geschehnisse und besonders die Tatmotivation sind noch unbekannt.

Eine Sprecherin der Polizei bestätigte t-online, dass derzeit eine Prüfung auf mögliche Verbindungen ins Clan-Milieu laufen. Nach und nach seien nämlich mehrere Menschen am Tatort aufgetaucht, die sich klar dieser Szene zuordnen ließe. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website