Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Kunsthalle Rostock nutzt Sanierung für Ausstellung in Berlin

Berlin  

Kunsthalle Rostock nutzt Sanierung für Ausstellung in Berlin

19.11.2021, 16:18 Uhr | dpa

Während der Sanierung der Kunsthalle Rostock, dem einzigen Kunstmuseumsneubau der DDR, sind Teile der Sammlung in Berlin zu sehen. Die Ausstellung "Kunst & Hallen. Kunstsinn über Mauern hinweg" ist bis zum 20. Februar in den Reinbeckhallen im Stadtteil Oberschöneweide zu sehen. Die Auswahl aus Rostock mit Arbeiten etwa von Emmanuel Bornstein, Leiko Ikemura, Andreas Mühe oder Tanja Zimmermann wird kombiniert mit Kunstwerken aus der Sammlung der Stiftung Reinbeckhallen und anderen Arbeiten etwa von Norbert Bisky, Ute & Werner Mahler oder Ramona Seyfarth.

Die Gemälde, Skulpturen, Druckgrafiken und Fotografien aus der Zeit von 1908 bis in die Gegenwart werden präsentiert mit Dokumenten und Gegenständen von früheren Ausstellungen in Rostock. So sollen Eindrücke von Programm und Atmosphäre der Kunsthalle vermittelt werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: