Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Berlin: Polizei nimmt drei mutmaßliche Autoknacker fest

Auf frischer Tat gefasst  

Polizei nimmt drei mutmaßliche Autoknacker fest

26.11.2021, 10:37 Uhr | dpa

Berlin: Polizei nimmt drei mutmaßliche Autoknacker fest. Einsatzfahrzeug der Polizei in Berlin (Symbolbild): Ein Passant hatte die Tat beobachtet. (Quelle: imago images/Rüdiger Wölk)

Einsatzfahrzeug der Polizei in Berlin (Symbolbild): Ein Passant hatte die Tat beobachtet. (Quelle: Rüdiger Wölk/imago images)

Traum vom eigenen Auto oder doch Profitgier? In Berlin wurden drei Männer dabei ertappt, wie sie Fahrzeuge stehlen wollten. Die Polizei ermittelt wegen besonders schwerem Diebstahl.

Polizeibeamte haben in Berlin-Moabit und Berlin-Hakenfelde drei mutmaßliche Autoknacker auf frischer Tat gefasst. Wie die Polizei mitteilte, wurde am Donnerstagabend in der Ellen-Epstein-Straße ein 32-Jähriger in der Fahrerkabine eines Transporters festgenommen. Die Seitenscheibe war eingeschlagen.

Zuvor hatte ein Passant beobachtet, wie der Mann an dem Fahrzeug hantierte und hatte die Beamten gerufen. Der Mann, der in Deutschland über keinen festen Wohnsitz verfügt, kam zunächst zur erkennungsdienstlichen Behandlung in einen Polizeigewahrsam.

An der Kreuzung von Goltzstraße und Carossastraße wurden nach Mitternacht zwei 27 und 25 Jahre alten Männer gefasst. Sie waren zuvor beobachtet worden, wie sie auf einem Parkplatz an der Tür eines Autos hebelten. Die beiden mutmaßlichen Täter wurden noch auf dem Parkplatz gefasst. 

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
  • Pressemitteilung der Polizei: 26.11.2021

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: