Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalBerlin

Vogel knockt Pferd aus: Rennbahn Berlin witzelt über "Kampftaube"


Das schaut Berlin auf
Netflix
1. WednesdayMehr Infos

t-online präsentiert die Top Netflix Serien.Anzeige

Vogel knockt Pferd aus: Rennbahn witzelt über "Kampftaube"

Von t-online, ASS

27.04.2022Lesedauer: 1 Min.
Angriff in der Kurve: Eine Taube schießt das Favoriten-Gespann aus dem Rennen. (Quelle: t-online)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ausgerechnet eine Taube hat ein Rennpferd und seinen Trainer in Berlin womöglich den Sieg gekostet. Die Rennbahn wittert scherzhaft die Entdeckung einer neuen Gattung – und hat auch schon einen Namen parat.

Eine ungewöhnliche Vogelattacke sorgt in Berlin derzeit für einige Lacher. Während eines Rennens auf der Trabrennbahn Mariendorf am Sonntag war eine aufgeschreckte Taube dem Favoriten-Pferd Royenne gegen den Kopf geflattert und brachte es so völlig aus dem Konzept. t-online berichtete.

Berliner "Kampftaube" sorgt für Belustigung

Nun meldete sich die Rennbahn auf Facebook: Aus Fachkreisen der Ornithologen gebe es mittlerweile Überlegungen, dass die am Sonntag in Mariendorf gesichtete "Kampftaube" einer bislang unbekannten Gattung angehören könnte, witzeln die Verfasser.

Zu Ehren ihres Entdeckers, dem Trainer des attackierten Pferdes und Sulkyfahrer Josef Franzl, solle sie den Namen "Columbidae Seppi" erhalten. Dazu postete die Rennbahn ein Foto von Franzl und Royenne.

Empfohlener externer Inhalt
Facebook
Facebook

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Facebook-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Facebook-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Auf Social Media sorgt der Vorfall derweil weiter für Belustigung. Zahlreiche Medien hatten darüber berichtet. "Wir brauchen mehr von solchen Tauben", schreibt eine Userin im Scherz. "Kostenlose Werbung für den Sport."

Sulkyfahrer Franzl und Pferd Royenne würden auf solche Vorfälle in Zukunft wohl aber lieber wieder verzichten. Beiden hätte im Falle eines Sieges ein Preisgeld von 10.000 Euro gewunken. Sie galten am Sonntag als Favoriten.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Rennbahn Berlin auf Facebook
  • Material der Nachrichtenagentur dpa
  • Eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Jannik Läkamp
Facebook

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website