• Home
  • Regional
  • Berlin
  • Michel zum Erfolg bei Union Berlin: "Jetzt bin ich da"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextTod mit 40: Moderatorin erliegt KrankheitSymbolbild für einen Text20 Jahre Haft für Ghislaine MaxwellSymbolbild für einen TextSerena Williams scheitert dramatischSymbolbild für einen TextBei einer Frage weicht Scholz ausSymbolbild für einen TextMann legt abgetrennten Kopf vor GerichtSymbolbild für einen TextEcstasy-Labor auf Nato-MilitärbasisSymbolbild für einen TextEurojackpot: Die aktuellen GewinnzahlenSymbolbild für einen TextGrünen-Politikerin stirbt nach RadunfallSymbolbild für einen TextEx-Bayern-Profi will zu PSGSymbolbild für einen TextBoateng kündigt Karriereende anSymbolbild für ein VideoDie versteckten Botschaften bei WimbledonSymbolbild für einen Watson TeaserSupermarkt: Warnung vor Abzock-MascheSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Michel zum Erfolg bei Union Berlin: "Jetzt bin ich da"

Von dpa
03.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Sven Michel
Berlins Sven Michel führt den Ball. (Quelle: Friso Gentsch/dpa/Archivbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Für Sven Michel neigt sich beim Fußball-Bundesligisten 1. FC Union Berlin ein rasant verlaufendes Halbjahr dem Ende entgegen. "Vor einem halben Jahr habe ich noch in Paderborn in der 2. Liga gespielt. Heute spiele ich in der 1. Bundesliga und wir reden über die Europa League", sagte der 30 Jahre alte Kicker am Dienstag in einer Medienrunde, "das ist manchmal für mich fernab der Realität. Es ist schön, dass wir sicher in der Bundesliga bleiben, aber immer noch etwas drin ist."

Vor allem die Tore des ehemaligen Zweitliga-Torjägers sorgen dafür, dass die Köpenicker erneut von einer Teilnahme am internationalen Geschäft träumen können. "Wir schauen erst einmal auf uns, wenn wir die nächsten beiden Spiele gewinnen, sind wir auf jeden Fall dabei", erklärte Michel. "Wir haben alles selbst in der Hand. Klar, wenn wir noch weiter nach oben wollen, müssen wir auch ein bisschen Glück haben." Nach dem Auswärtsspiel am Samstag beim SC Freiburg (15.30 Uhr/Sky) wartet zum Saisonfinale am 14. Mai noch die Heimaufgabe gegen den VfL Bochum auf die Eisernen.

Mit seiner bisherigen Bilanz bei Union kann Michel gut leben. In elf von möglichen zwölf Meisterschaftspartien kam er seit Februar zum Einsatz. Neun Mal wurde er eingewechselt. Dabei gelangen ihm drei Jokertore. "Ich würde am liebsten immer von Beginn an spielen. Ich habe ein bisschen gebraucht, um reinzukommen. Jetzt bin ich da. Für mich ist ganz wichtig, dass ich einen Teil zum Erfolg der Mannschaft beitragen kann", so Michel, dessen Vertrag noch bis 2024 läuft.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Kondom-Hersteller gibt Mitarbeitern monatelang frei
Von Antje Hildebrandt
1. FC Union BerlinPaderborn

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website