• Home
  • Regional
  • Berlin
  • Berlin: Panik nach Reizgasattacke im "Matrix"-Club – elf Verletzte


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextGroße Überraschung in WimbledonSymbolbild für einen TextÖsterreicherin stirbt nach HaiangriffSymbolbild für einen TextIsrael schießt drei Hisbollah-Drohnen abSymbolbild für einen TextSchiff zerbricht: 27 Seeleute vermisstSymbolbild für einen TextRegierung rät zu NotstromaggregatenSymbolbild für einen TextBundesligist schlägt auf Transfermarkt zuSymbolbild für einen TextPolit-Prominenz bei Adels-TrauerfeierSymbolbild für einen TextZehn Millionen Euro beim Lotto am SamstagSymbolbild für einen TextMassenschlägerei auf "Karls Erdbeerhof"Symbolbild für einen TextReiten: Olympiasiegerin disqualifiziertSymbolbild für einen TextSchauspieler Joe Turkel ist totSymbolbild für einen TextHorror-Crash nach VerfolgungsfahrtSymbolbild für einen Watson TeaserZigaretten knapp: Diese Marken betroffen

Reizgasattacke in Berliner Club – elf Verletzte

Von dpa, ads

Aktualisiert am 16.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Rettungswagen und Polizei stehen vor dem Club: Eine 18-Jährige wurde ins Krankenhaus gebracht.
Rettungswagen und Polizei stehen vor dem Club: Eine 18-Jährige wurde ins Krankenhaus gebracht. (Quelle: Pudwell)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In einem Club in Berlin hat ein Unbekannter Reizgas versprüht. Zahlreiche Menschen mussten vom Rettungsdienst behandelt werden. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

In der Nacht zu Montag mussten Polizei und Rettungsdienst wegen einer Reizgasattacke im "Matrix"-Club in Berlin-Friedrichshain ausrücken. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei sei ein 41-Jähriger gegen 1.50 Uhr auf der Tanzfläche mit einem anderen in Streit geraten. Dieser soll dann im vollen Raum Pfefferspray gegen den 41-Jährigen eingesetzt und die Flucht ergriffen haben.

Einem Reporter vor Ort zufolge versuchten daraufhin rund 80 Menschen panisch, gleichzeitig den Club zu verlassen. Der Angegriffene sowie zehn weitere Anwesende im Alter zwischen 18 und 45 Jahren erlitten Reizungen und wurden vom Rettungsdienst behandelt, wie die Polizei mitteilte. Eine 18-Jährige klagte über Atembeschwerden und wurde zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht.

Die Polizei ermittelt wegen schwerer Körperverletzung – insbesondere hinsichtlich des unbekannten Tatverdächtigen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Quartett überfällt Senioren in Wohnung
Von Antje Hildebrandt
Polizei

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website