• Home
  • Regional
  • Berlin
  • Berlin: Bus bremst – mehrere Schwerverletzte


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextFrau bei Politikertreffen getötetSymbolbild für ein VideoPilot filmt Kampfeinsatz in UkraineSymbolbild für einen TextTV-Star überfuhr Sohn mit RasenmäherSymbolbild für einen TextLiebesglück für Rammstein-FanSymbolbild für einen TextTour-Star renkt sich Schulter selbst einSymbolbild für einen TextDDR-Star hat BrustkrebsSymbolbild für ein VideoWimbledon: Die klare FavoritinSymbolbild für einen TextBVB-Star wechselt nach SpanienSymbolbild für einen TextLotto: aktuelle GewinnzahlenSymbolbild für einen TextPrinzessin zeigt sich im NippelkleidSymbolbild für einen TextAnsturm auf Johnny Depp in HessenSymbolbild für einen Watson TeaserHarter Vorwurf gegen Bill KaulitzSymbolbild für einen TextSpielen Sie das Spiel der Könige

Bus bremst – mehrere Schwerveletzte

Von t-online, jl

19.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Ein Bus in Berlin (Symbolbild): Die Johannisthaler Chaussee war bis etwa 10 Uhr in Fahrtrichtung Buckower Damm, ab der Einmündung Töpchiner Weg, gesperrt.
Ein Bus in Berlin (Symbolbild): Die Johannisthaler Chaussee war bis etwa 10 Uhr in Fahrtrichtung Buckower Damm, ab der Einmündung Töpchiner Weg, gesperrt. (Quelle: Gora/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Schwerverletzte im Linienbus: Bei einer Gefahrenbremsung stürzten mehrere Fahrgäste. Für drei endete die Fahrt im Krankenhaus.

Mehrere Personen wurden Mittwochvormittag in einem Linienbus schwer verletzt. Der 49-jährige Busfahrer musste auf dem Sonderfahrstreifen der Johannistaler Chaussee eine Gefahrenbremsung durchführen.

So vermied er zwar den Zusammenstoß einparkenden Auto, es stürzten wegen des ruckartigen Abbremsens jedoch mehrere Fahrgäste im Bus. Das gab die Berliner Polizei in einer Pressemitteilung bekannt.

Berlin: Die Polizei ermittelt

Zwei der gestürzten Fahrgäste – eine 42-Jährige und ein 71-Jähriger – wurden dabei schwer, eine 81-Jährige leicht verletzt. Sie wurden vor Ort erstversorgt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Die Seniorin, die Verletzungen im Gesicht erlitten hatte, konnte nach einer ambulanten Behandlung entlassen werden. Der 71-Jährige und die 42-Jährige mussten im Krankenhaus bleiben.

Die Johannisthaler Chaussee war bis etwa 10 Uhr in Fahrtrichtung Buckower Damm, ab der Einmündung Töpchiner Weg, gesperrt. Ein Fachkommissariat für Verkehrsdelikte ermittelt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Waldbrand in Lieberoser Heide auf 84 Hektar angewachsen
Von Antje Hildebrandt
PolizeiUnfall

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website