• Home
  • Regional
  • Berlin
  • Immer weniger Neuinfektionen auch in Niedersachsen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextAbgeordneter nach Foto mit Xi positivSymbolbild f├╝r einen TextBus st├╝rzt in Schlucht ÔÇô 20 ToteSymbolbild f├╝r einen TextBev├Âlkerung will WM-Verzicht in Katar Symbolbild f├╝r einen TextTour live: Brillieren die Deutschen?Symbolbild f├╝r einen TextZigaretten k├Ânnten knapp werdenSymbolbild f├╝r ein VideoGro├če Nackt-Parade in MexikoSymbolbild f├╝r einen TextGeorg Kofler zeigt sich mit neuer FrauSymbolbild f├╝r einen TextMann l├Ąuft nach Streit auf A7 ÔÇô totSymbolbild f├╝r ein VideoFestival wegen Unwetter evakuiertSymbolbild f├╝r einen TextKovac nach Testturnier w├╝tendSymbolbild f├╝r einen TextAnarchisten-Demo auf Sylt wird zum FlopSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserCathy Hummels: Neue Liebes-SpekulationSymbolbild f├╝r einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Immer weniger Neuinfektionen auch in Niedersachsen

Von dpa
20.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Corona-Test
Testfl├╝ssigkeit wird auf einen Antigen-Schnelltest gegeben. (Quelle: Fernando Gutierrez-Juarez/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen sinkt auch in Niedersachsen immer weiter - gleichzeitig bleibt der Wert im Vergleich der Bundesl├Ąnder hoch. Am Freitag meldete das Robert-Koch-Institut (RKI) eine Sieben-Tage-Inzidenz von 506,7 - nach 539,4 am Vortag. Damit wird angegeben, wie viele Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen einer Woche im Land registriert wurden. Als einziges Bundesland wies Schleswig-Holstein mit 545,2 einen h├Âheren Wert aus.

Die Inzidenz liefert jedoch kein vollst├Ąndiges Bild der Corona-Lage. Experten gehen seit einiger Zeit von einer hohen Zahl nicht vom RKI erfasster F├Ąlle aus - auch weil nicht alle Infizierten einen PCR-Test machen lassen. Nur diese z├Ąhlen allerdings in der Statistik. Zudem k├Ânnen Nachmeldungen positiver Tests oder ├ťbermittlungsprobleme zur Verzerrung einzelner Tageswerte f├╝hren.

In Niedersachsen wurden bis Freitag 6792 Neuinfektionen erfasst. 30 weitere Menschen starben im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion. Die sogenannte Hospitalisierungsinzidenz in den Kliniken stagnierte bei 6,2. Diese Zahl gilt als ma├čgeblicher Wert zur Bewertung der Lage - sie misst, wie viele Menschen bezogen auf 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen mit einer Corona-Infektion ins Krankenhaus kamen. Die Belegung der zur Verf├╝gung stehenden Intensivbetten im Land stieg von 2,4 auf 2,6 Prozent.

Besonders hoch blieb die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Ammerland (972,6) gefolgt vom Kreis Oldenburg (903,6). Am niedrigsten waren die Werte in den St├Ądten Salzgitter (296,5) und Emden (322,8).

Im kleinsten Bundesland Bremen sank die Sieben-Tage-Inzidenz am Freitag von 498,4 auf 465,4. Dort wurden 361 neue Corona-F├Ąlle registriert, weitere Todesf├Ąlle gab es nicht.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Messerattacken in Neuk├Âlln ÔÇô zwei Verletzte
RKI

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website