Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalBremen

Bremen: Streit in WG eskaliert – Polizisten ziehen Schusswaffen


Schlagzeilen
Symbolbild für einen TextGeldregen: Eurojackpot-Glück im NordenSymbolbild für einen Text46 Jahre alte McDonald's-Filiale schließtSymbolbild für einen TextUnfall auf A27: Frau stirbt in Klinik

Streit in WG eskaliert: Polizisten ziehen Schusswaffen

Von dpa
Aktualisiert am 01.12.2022Lesedauer: 1 Min.
Schriftzug Polizei auf einem Streifenwagen (Symbolfoto): Das Duo beschuldigte sich gegenseitig.
Schriftzug Polizei auf einem Streifenwagen (Symbolfoto): Das Duo beschuldigte sich gegenseitig. (Quelle: IMAGO/Ulrich Wagner)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Polizisten werden zu einer Wohnung in Bremen gerufen. Vor Ort treffen sie auf zwei verletzte Personen. Dann droht die Situation zu eskalieren.

Bei einer Messerattacke in einer Wohnung in Bremen sind ein Mann und eine Frau verletzt worden. Die 37-jährige Frau wurde mit einer Stichwunde am Bein in eine Klinik gebracht, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Dem Angriff am Mittwochabend soll ein Streit vorausgegangen sein. Anwohner hatten die Polizei gerufen, vor Ort hörten die Beamten Hilferufe aus der Wohnung. Auf mehrfache Aufforderung hin wurde die Tür schließlich geöffnet, die Frau ging mit einem Messer in der Hand in den Flur.

Duo beschuldigt sich gegenseitig

Die Polizisten zogen Schusswaffen und forderten sie auf, das Messer hinzulegen, was sie mit Verzögerung tat. In der Wohnung trafen die Beamten auf den mutmaßlich unter Alkohol- oder Drogeneinfluss stehenden Mitbewohner. Der 39-Jährige hatte eine Verletzung am Ohr.

Beide Beteiligten beschuldigten einander, den jeweils anderen angegriffen zu haben. Gegen den Mann wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt, gegen seine Mitbewohnerin wegen Körperverletzung.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Peta fordert Geldstrafen fürs Angeln – nach Magnetfischer-Drama
Polizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website