Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalBremen

Nach Ausschreitungen in Oldenburg: Polizeichef "fassungslos"


Schlagzeilen
Symbolbild für einen TextHelene Fischer: Hotels sündhaft teuerSymbolbild für einen TextVermisstenfall: Schoss ein Killerkommando?Symbolbild für einen TextBauarbeiter vertreiben Frauen-Schläger

Nach Ausschreitungen in Oldenburg: Polizeichef "fassungslos"

Von dpa, t-online, stk

07.12.2022Lesedauer: 1 Min.
Polizei mit Blaulicht im Einsatz (Symbolfoto):Fünf Beamten wurden bei den Angriffen verletzt.
Polizei mit Blaulicht im Einsatz (Symbolfoto): Fünf Beamten wurden bei den Angriffen verletzt. (Quelle: IMAGO/Nikito)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein Konzert in Oldenburg läuft Anfang November vollkommen aus dem Ruder. Die Polizei nennt nun neue Details zu den Ausschreitungen.

Nach der Auseinandersetzung vor einem Oldenburger Club zwischen Polizeibeamten und Dutzenden Menschen Anfang November hat die Polizei 85 Strafverfahren wegen Landfriedensbruchs eingeleitet.

Gegen drei Beschuldigte werde zudem wegen Beleidigung ermittelt, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Den Angaben zufolge hatte der Betreiber keine Genehmigung für den Betrieb einer Disco, dennoch sollte dort ein Konzert des Rappers Ngee stattfinden.

Flaschenwürfe und Beleidigungen

Die Beamten beendeten die Veranstaltung und sprachen den etwa 130 Menschen vor Ort Platzverweise aus. Dabei wurden die Einsatzkräfte beleidigt und mit Flaschen beworfen. Erst mit Verstärkung habe die Situation aufgelöst werden können. Fünf Polizeibeamte seien verletzt worden.

Der Leiter der Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt/Ammerland, Eckhard Wache, äußerte sich nach dem Polizeieinsatz bestürzt über die Ereignisse: "Die Aggressivität, mit der ein großer Teil der Feiernden gegen die polizeilichen Maßnahmen und die eingesetzten Beamtinnen und Beamten vorgingen, macht mich fassungslos", heißt es in einer Mitteilung. Flaschenwürfe und Beleidigungen gegen Polizeibeamte seien "keinesfalls hinnehmbar und werden von uns ausnahmslos verfolgt".

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
  • presseportal.de: Mitteilung der Polizei Oldenburg vom 7. Dezember 2022
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Vermisstenfall Mandy: Wollten Killer ihren Vater töten?
Von Steffen Koller
OldenburgPolizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website