Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalBremen

Kirchseelte (Oldenburg): Demente Seniorin vermisst – Lebensgefahr


Schlagzeilen
Symbolbild für einen TextFähre steuert künftig Norwegen anSymbolbild für einen TextMit 245 km/h: Zivilfahnder jagen BMWSymbolbild für einen TextAutomatensprenger kommt in U-Haft

Lebensgefahr: Demente Seniorin vermisst – Hoffnung schwindet

Von t-online, MAS

Aktualisiert am 27.01.2023Lesedauer: 2 Min.
Ein Polizeihubschrauber (Archiv): Die Beamten haben ein Fahrzeug auf der A29 gestoppt.
Ein Polizeihubschrauber (Symbolbild): Die Suche nach der vermissten Frau blieb bislang erfolglos. (Quelle: Robert Michael)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Polizei ist auf der Suche nach einer 84-Jährigen, die aus einer Pflegeeinrichtung in Kirchseelte verschwunden ist. Mittlerweile schwindet die Hoffnung.

Seit Donnerstagabend gilt eine 84-jährige Frau aus einer Pflegeeinrichtung an der Straße "Auf dem Bandel" in Kirchseelte (Landkreis Oldenburg) als vermisst.

Noch in der Nacht habe man auf benachbarten Grundstücken und Höfen nach der Seniorin gesucht, teilt die Polizei mit. Dabei seien auch Einsatzkräfte der Feuerwehr, unter anderem mit einer Drohnengruppe und einem sogenannten Mantrailer-Hund im Einsatz gewesen. Wegen der schlechten Wetterbedingungen musste die Suche jedoch gegen 3.30 Uhr unterbrochen werden.

Vermisste vermutlich im Schlafanzug unterwegs

Seit dem frühen Freitagvormittag läuft die Suche nach der 84-Jährigen weiter. Neben einer Vielzahl an Polizeibeamten beteiligen sich auch Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Kirchseelte und Klosterseelte, die Drohneneinheit der Kreisfeuerwehr des Landkreises Oldenburg und Flächensuchhunde der Rettungshundestaffeln Oldenburg und Lemwerder an den Suchmaßnahmen. Zwischenzeitlich war auch ein Polizeihubschrauber im Einsatz.

Für die demente und orientierungslose Frau besteht Lebensgefahr. "Sie ist den widrigen äußeren Bedingungen nur leicht bekleidet ausgesetzt", so die Polizei.

Am Freitagabend geben die Beamten bekannt, dass die Suche bei Einbruch der Dunkelheit erfolglos abgebrochen werden musste. Mittlerweile bestehe nicht mehr viel Hoffnung: "Eine Fortsetzung der Suche mit einem ähnlichen Großaufgebot ist nicht geplant. Die Aussicht, die Frau nach dann zwei Nächten im Freien noch wohlbehalten anzutreffen, ist nicht vielversprechend," teilt die Polizei mit.

Die vermisste 84-Jährige ist ungefähr 1,68 cm Meter groß, sie hat graue Haare, trägt eine blaue Schlafanzughose mit einem weißen Oberteil und schwarze Schuhe. Wer Hinweise zum Verbleib der vermissten Frau geben kann, wird gebeten, sich unter Telefon 04431/941-0 bei der Polizei Wildeshausen zu melden oder den Notruf zu wählen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • presseportal.de: Mitteilung der Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch vom 27.1.2023
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Unbekannter überfällt Supermarkt in Bremen
FeuerwehrOldenburgPolizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website