t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalBremen

RAF: Ermittler nehmen Verwandte von Burkhard Garweg ins Visier


Ermittler nehmen Verwandte von abgetauchtem Ex-RAF-Mitglied ins Visier

Von t-online, MAS

Aktualisiert am 24.03.2023Lesedauer: 2 Min.
Nach Burkhard Garweg, Ernst-Volker Staub und Daniela Klette (von links) wird seit Jahrzehnten gefahndet.
Nach Burkhard Garweg (links), Ernst-Volker Staub und Daniela Klette (von links) wird seit Jahrzehnten gefahndet. (Quelle: BKA)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Sei 30 Jahren ist Burkhard Garweg abgetaucht. Nun haben Ermittler Wohnräume von Verwandten des Ex-RAF-Mitglieds durchsucht.

Wo ist Burkhard Garweg? Diese Frage beschäftigt Ermittler seit rund 30 Jahren. Gegen das ehemalige RAF-Mitglied liegt ein internationaler Haftbefehl vor. Nun gibt es offenbar neue Spuren.

Wie der "Spiegel" berichtet, haben Zielfahnder des Landeskriminalamts Niedersachsen (LKA) im Auftrag der Staatsanwaltschaft Verden am Mittwochabend die Wohnung einer Schwester von Garweg in Frankfurt am Main durchsucht. Auch ein Hotelzimmer in Hamburg, in dem Bruder und Schwägerin übernachtet haben sollen, sowie die Hamburger Wohnung von Burkhard Garwegs Eltern waren im Visier der Ermittler. Die Verwandten gelten nicht als Beschuldigte, sondern als Zeugen.

Ermittler erhoffen sich Hinweise auf Aufenthaltsort

Bei den Durchsuchungen habe man Handys und Laptops beschlagnahmen können, so der "Spiegel". Außerdem sei DNA-Vergleichsmaterial entnommen worden Bei der Aktion erhoffe man sich offenbar Hinweise auf den Aufenthaltsort von Burkhard Garweg, so die "Frankfurter Rundschau".

Die Ermittler werfen dem RAF-Trio Daniela Klette, Ernst-Volker Staub und Burkhard Garweg bewaffnete Überfälle auf Supermärkte und Geldtransporter vor, die seit 1999 vor allem in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen vorgefallen sind. Insgesamt würden dem Trio zwölf Raubstraftaten in der Zeit von 1999 bis 2016 zugerechnet, so das LKA Niedersachsen.

Geldtransporter-Überfall bei Bremen sorgt für Aufsehen

Ein Überfall in Stuhr bei Bremen sorgte 2015 für Aufsehen, das Ex-RAF-Trio rückte wieder in den Fokus: "Nach einem versuchten Raubüberfall auf einen Geldtransporter am Samstag, den 06.06.2015, vor einem Real Einkaufsmarkt in Stuhr, Nähe Bremen, ergaben die Ermittlungen, dass dafür mit hoher Wahrscheinlichkeit die ehemaligen RAF-Mitglieder Staub, Garweg und Klette als Täter in Frage kommen", schrieb das LKA Niedersachsen damals in einem Fahndungsaufruf. Die Suche blieb allerdings erfolglos.

Verwendete Quellen
  • lka.polizei-nds.de: Fahndung nach Mitgliedern der ehemaligen Rote Armee Fraktion (RAF)
  • fr.de: "Suche nach Ex-RAF-Mitglied Burkhard Garweg: Wohnung in Frankfurt durchsucht"
  • spiegel.de: "Ermittler gehen gegen Verwandte von untergetauchtem Ex-RAF-Mitglied vor"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website