t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalBremen

Sander See: Frau fällt nach Mückenstich ins Koma und verliert Bein


Nach Mückenstich: Frau verliert Teile ihres Beins

Von t-online, stk

Aktualisiert am 18.08.2023Lesedauer: 2 Min.
Mücke sticht Mensch: Verschiedene Öle und Sprays können diese von der Haut fernhalten.Vergrößern des BildesStechmücken beim Menschen: Für eine Frau begann mit einem Stich eine erschreckende Leidensgeschichte. (Quelle: Andreas Gora/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Es sollte ein schöner Badeausflug werden, doch danach war nichts mehr wie zuvor. Eine Mücke stach eine 38-Jährige, kurz darauf fiel sie ins Koma.

Zwölf Operationen musste Jennifer Aust bereits über sich ergehen lassen, ein Teil ihres Beines entfernten Mediziner mittlerweile. Ob sie je wieder richtig laufen kann, scheint fraglich. Ihr gesamtes Leben hat sich von einem auf den anderen Tag verändert. All das nur, weil eine Mücke die 38-Jährige stach.

Ihr Leidensweg begann Ende Juli 2022. Mit ihren drei Kindern ging sie am Sander See in Friesland baden. Es sei ein schöner und sonniger Tag gewesen, berichtete sie der "Bild" im vergangenen Jahr. Dann setzte sich eine Mücke auf ihren linken Oberschenkel und stach zu. Der Frau aus Hude bei Oldenburg sei es zwar noch gelungen, das Insekt wegzuschlagen, doch da hatte die Mücke bereits ihren Stechrüssel in die Haut der Mutter gebohrt. Sie empfindet das zunächst als "belanglos", doch ihr Zustand verschlechtert sich rapide.

85 Prozent ihres Oberschenkels werden entfernt

Innerhalb von 48 Stunden schwillt ihr Bein an, kurz darauf bekommt sie Schüttelfrost und 40 Grad Fieber, Teile ihres Oberschenkels schwellen stark an, verfärben sich nach und nach schwarz, erzählt sie dem TV-Sender RTL. Die junge Frau erleidet eine Blutvergiftung, im Krankenhaus müssen die Ärzte sie in ein Koma versetzen. Ein Jahr und zwölf Operationen später berichtet sie dem Sender: "Ein Leben, seit letztem Jahr Juli, gibt es für mich nicht mehr so wie es mal war."

Vieles habe sich seit dem Vorfall verändert. Alleine duschen sei kaum möglich, sie leide an Sensibilitäts- und Gleichgewichtsstörungen, könne sich nur noch schwer Dinge merken. Ihre Konzentration sei gestört, zum Teil habe sie Probleme, die richtigen Worte zu finden.

Trotz ihres Schicksals – 85 Prozent ihres Oberschenkels mussten entfernt werden – wolle sie nicht aufgeben, sagte sie dem Sender und will ihren Leidensweg nun öffentlich machen. Am Sonntag, 13. August, tritt sie deshalb bei "Stern TV" auf und berichtet über ihr heutiges Leben. Der Beitrag wird um 22.50 Uhr bei RTL ausgestrahlt.

Verwendete Quellen
  • rtl.de: "Koma nach Mückenstich! Frau (38) müssen Teile des Oberschenkels entfernt werden"
  • bild.de: "Eine Mücke hätte mich fast umgebracht"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website