Sie sind hier: Home > Regional > Bremen >

Bremerhaven: Werftarbeiter stürzt acht Meter tief in Schiff

Schwer verletzt  

Werftarbeiter stürzt acht Meter tief in Schiff

07.06.2021, 10:58 Uhr | dpa, t-online

Bremerhaven: Werftarbeiter stürzt acht Meter tief in Schiff. Einsatzkräfte des Rettungsdienstes stehen zwischen zwei Schiffen im Hafen: Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht. (Quelle: Feuerwehr Bremerhaven)

Einsatzkräfte des Rettungsdienstes stehen zwischen zwei Schiffen im Hafen: Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht. (Quelle: Feuerwehr Bremerhaven)

Nach einem schweren Unfall in einer Werft in Bremerhaven mussten Spezialeinsatzkräfte der Höhenrettung einen Mann aus einem Schiff bergen. Er war mehrere Meter tief in die Ladeluke gestützt.

Ein Werftarbeiter in Bremerhaven ist in die acht Meter tiefe Ladeluke eines Schiffes gestürzt und dabei schwer verletzt worden. In einem Trockendock der Bredowerft im Fischereihafen musste die Feuerwehr zu einer Rettungsaktion anrücken. Auch Spezialisten der Höhenrettung waren vor Ort, um bei der Bergung des Verletzten zu helfen.

Bei dem Einsatz kamen demnach auch ein Rettungskorb und ein werfteigener Kran zum Einsatz. auch ein Hubschrauber war beteiligt. Die Besatzung unterstützte den Rettungsdienst bei der Erstversorgung des Mannes, heißt es in einer Mitteilung des Feuerwehr. 

Die genaue Ursache für den Unfall war zunächst unklar. Der Mann wurde zur weiteren medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Ein Notfallseelsorger, der vorsorglich zum Unfallort gerufen wurde, wurde nicht benötigt.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: