• Home
  • Regional
  • Bremen
  • Ansteckungsrate in Bremen bleibt hoch


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextUrlaubsflieger von Kampfjets abgefangenSymbolbild für ein VideoLuxus-Wolkenkratzer brennt in MoskauSymbolbild für einen TextBaustart bei erstem LNG-TerminalSymbolbild für einen TextVermieter dreht zeitweise Warmwasser abSymbolbild für einen TextPassagierjet fliegt mit Loch im RumpfSymbolbild für einen TextBekannter Pralinenhersteller ist pleiteSymbolbild für einen TextRekordkulisse feiert deutschen TrainerSymbolbild für einen TextChristian Eriksen wechselt zu TopklubSymbolbild für einen TextUlla Kock am Brink hat abgenommenSymbolbild für einen TextCarmen Geiss wurde beraubtSymbolbild für einen TextBerlin-Tourist überfallen: FotofahndungSymbolbild für einen Watson TeaserSarah Engels bangt um ihren EhemannSymbolbild für einen TextSo beugen Sie Geheimratsecken vor

Ansteckungsrate in Bremen bleibt hoch

Von dpa
15.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Corona-Test
Ein Arzt hält einen Tupfer, mit dem ein Abstrich für einen Coronatest gemacht wird. (Quelle: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Ansteckungsrate im Bundesland Bremen verharrt wegen der Omikron-Welle in der Corona-Pandemie auf hohem Niveau. Das Robert Koch-Institut (RKI) wies für Samstag (Stand 3.20 Uhr) eine Inzidenz von 1378,4 für das kleinste Bundesland aus. Am Vortag hatte der Wert 1427,2 betragen. Berechnet wird, wie viele gemeldete Neuinfektionen es auf 100.000 Einwohner in einer Woche gab. Die Bremer Inzidenz übertraf bei weitem den zweithöchsten Wert in Berlin (956,9). Deutschlandweit betrug die Sieben-Tages-Inzidenz am Samstag 497,1 und erreichte damit einen neuen Höchststand.

Nach RKI-Angaben gab es im Bundesland Bremen 1663 bestätigte neue Ansteckungen. Mit 2 weiteren Todesfällen stieg die Gesamtzahl seit Ausbruch der Pandemie auf 620 Tote.

In dem Zwei-Städte-Staat ist die Stadt Bremen besonders betroffen. Dem Bremer Gesundheitsressort zufolge erreichte dort die Sieben-Tages-Inzidenz den Wert 1481,2 (Stand Freitag 16.00 Uhr). Die Hospitalisierungsinzidenz sank leicht auf 15,00 (Vortag 15,18) - so viele von 100.000 Einwohnern wurden binnen einer Woche mit einer Corona-Infektion ins Krankenhaus eingewiesen.

In der Stadtgemeinde Bremen gilt die neu eingeführte Warnstufe vier. Dabei sind Gastronomie, Kultur und Sport im Grundsatz nur für Geimpfte und Genesene mit zusätzlichem Test (2G plus) zugänglich. In Bremerhaven sind die Werte für Ansteckungen und Hospitalisierungen niedriger. Dort gilt die Warnstufe zwei mit weniger Auflagen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Bauarbeiten für erstes deutsches LNG-Terminal können beginnen
InzidenzRKI

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website