• Home
  • Regional
  • Bremen
  • Bremen: Hunderte demonstrieren gegen Krieg in der Ukraine


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextWen hohe Energiekosten besonders treffenSymbolbild für einen TextFormel 1? Klare Ansage von SchumacherSymbolbild für einen TextRentner bekommt enormen FinderlohnSymbolbild für einen Text"Beverly Hills, 90210"-Star ist totSymbolbild für ein VideoHier kommen Gewitter und PlatzregenSymbolbild für einen TextWilde Schlägerei bei Landesliga-DerbySymbolbild für einen TextUS-Comedian stirbt mit 32 JahrenSymbolbild für einen TextSarah Connor begeistert im SommerlookSymbolbild für einen TextÖl-Gigant macht RekordgewinnSymbolbild für einen TextMann stirbt auf A10 – Kind gerettetSymbolbild für einen TextKrawalle in Köln – Bierwagen brenntSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Moderator schwärmte von Erotik-StarSymbolbild für einen TextJetzt testen: Was für ein Herrscher sind Sie?

Bremen für den Frieden – Ostfriesland gegen Spritpreise

Von dpa
Aktualisiert am 21.03.2022Lesedauer: 1 Min.
Bremen: Zahlreiche Menschen haben sich während der Kundgebung auf dem Domshof versammelt (Archivbild): Über 1.000 Menschen demonstrierten am Wochenende in Bremen für den Frieden in der Ukraine.
Bremen: Zahlreiche Menschen haben sich während der Kundgebung auf dem Domshof versammelt (Archivbild): Über 1.000 Menschen demonstrierten am Wochenende in Bremen für den Frieden in der Ukraine. (Quelle: Mohssen Assanimoghaddam/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Am Wochenende fanden im Norden mehrere Demonstrationen statt – während in Bremen für Frieden in der Ukraine demonstriert wurde, gab es in Ostfriesland einen Autokorso gegen hohe Benzinpreise.

Mehrere Hundert Menschen haben am Sonntag in Bremen gegen den russischen Angriffskrieg in der Ukraine protestiert. Die Polizei schätzte die Zahl auf etwa 1.300. Alles lief friedlich, sagte eine Polizeisprecherin. Auch in Hildesheim kamen am Sonntagabend aus demselben Anlass zahlreiche Menschen zusammen, laut Schätzungen der Polizei waren es etwa 700 Versammlungsteilnehmer.

Russische Truppen waren auf Befehl von Präsident Wladimir Putin am 24. Februar in die Ukraine einmarschiert. Seither wurden Tausende Menschen getötet, Millionen Ukrainer sind aus ihrem Land geflohen.

Etwa 100 Fahrzeuge bei Autokorso gegen hohe Kraftstoffpreise

Mit einem Motorradkorso bekundeten in Ostfriesland etliche Fahrer ihren Protest gegen den Konflikt und das Blutvergießen. Eine Emderin hatte zu der Aktion aufgerufen, 250 Teilnehmer schätzte die Polizei in Aurich. Die Beamten begleiteten den Zug bis nach Emden.

Ebenfalls in Ostfriesland war ein Autokorso mit etwa hundert Fahrzeugen unterwegs, um gegen die hohen Spritpreise zu protestieren. In langsamem Tempo fuhren die Autos etwa 54 Kilometer von Emsbüren nach Meppen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ausraster nach Drogenkonsum: 22-Jähriger schwer verletzt
DemonstrationHildesheimOstfrieslandPolizeiUkraine

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website