Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Handel in Sachsen leidet unter Pandemie und Online-Handel

Von dpa
04.12.2021Lesedauer: 1 Min.
Coronavirus - Handel
"Zutritt nur mit 2 G" steht auf dem Schild am Eingang eines Bekleidungsgesch├Ąfts. (Quelle: Stefan Sauer/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Pandemie und der zunehmende Handel im Internet machen den Einzelh├Ąndlern in Sachsen zu schaffen. Ein erneuter kompletter Lockdown im Weihnachtsgesch├Ąft w├Ąre f├╝r den Einzelhandel und f├╝r ganze Innenst├Ądte ein Desaster, sagt der Hauptgesch├Ąftsf├╝hrer des Handelsverbandes Sachsen, Ren├ę Glaser, in Dresden bei einer dpa-Umfrage. Viele Unternehmen w├╝rden das nicht ├╝berstehen. Schon der vergangene Lockdown habe das Einkaufsverhalten der Menschen zulasten des Einzelhandels ver├Ąndert. Das Eigenkapital der Betriebe sei durch die langen Schlie├čzeiten aufgebraucht. Weitere Umsatzeinbr├╝che k├Ânnten sie nicht ohne angemessene Wirtschaftshilfen auffangen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
DresdenLockdown

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website