t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalDresden

Warntag in Dresden: Über 200 Sirenen sollen am Donnerstag Alarm schlagen


Darum heulen die Sirenen am Donnerstag

Von t-online, mgr

Aktualisiert am 14.09.2023Lesedauer: 1 Min.
Sirenenanlage auf einem Hochaus in Dresden. Insgesamt gibt es in der Landeshauptstadt 200 Standorte.Vergrößern des BildesSirenenanlage auf einem Hochaus in Dresden: Insgesamt gibt es in der Landeshauptstadt 200 Standorte. (Quelle: Sylvio Dittrich/imago images)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Am 14. September probt Dresden den Ernstfall: Über 200 Sirenen im Stadtgebiet werden heulen, sofern dieses Jahr alles reibungslos verläuft.

Am Donnerstag, dem 14. September 2023, wird es in Dresden laut. Anlass ist ein bundesweiter Probe-Warntag, ähnlich dem letzten im Dezember des vergangenen Jahres. Ab 11 Uhr sollen nicht nur die mehr als 210 Sirenen in der ganzen Stadt heulen – auch Warn-Apps sollen Alarm schlagen.

Um 11.45 Uhr ist eine akustische Entwarnung vorgesehen, wie die Stadtverwaltung mitteilte. Die Großeinsätze von Feuerwehr und Rettungsdienst in den vergangenen Jahren hätten gezeigt, wie wichtig ein zuverlässiges und gut ausgebautes Warnnetz für den Bevölkerungsschutz ist.

"Ereignisse wie der Brand im Dresdner Club 'Sektor' im Juni 2022, die Gasexplosion in der Friedrichstadt am 22. März 2023 oder der kürzliche Brand in einem Entsorgungsbetrieb am 10. August 2023 unterstreichen, dass es immer wieder zu Situationen kommen kann, die eine schnelle und umfassende Warnung sowie Information der Bevölkerung erfordern", so Wirtschaftsbürgermeister Jan Pratzka (CDU).

Dresden: Sirenen heulen auch zwei Tage nach Stromausfall

Für die Stadt ist es zudem ein Test, um zu sehen, ob in diesem Jahr alles reibungslos funktioniert. Wie die "Sächsische Zeitung" berichtete, hätte sechs Sirenen beim Alarmtag 2022 keine technische Rückmeldung gegeben.

Eine Besonderheit der Dresdner Sirenen besteht darin, dass neben den Signaltönen auch Sprachdurchsagen übermittelt werden können. Dadurch kann die Warnung bei Bedarf mit spezifischen Anweisungen ergänzt werden. Sogar bei einem Stromausfall bleiben die Sirenen dank Akku-Pufferung bis zu 48 Stunden betriebsbereit.

Verwendete Quellen
  • dresden.de: Mitteilung der Stadtverwaltung vom 8. September 2023
  • bbk.bund.de: Was passiert am Bundesweiten Warntag?
  • saechsische.de: "Feuerwehr zieht Warntag-Bilanz"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website