t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalDresden

Dresden: Ehefrau bedroht – Waffenarsenal entdeckt


Waffen und mehr als 4.000 Patronen
Senior nach Bedrohung festgenommen

Von t-online, mgr

Aktualisiert am 04.03.2024Lesedauer: 1 Min.
imago images 0375081523Vergrößern des BildesPolizeiabsperrung (Symbolbild): Ein Mann hatte eine 61-Jährige bedroht. (Quelle: IMAGO)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Ein 83-jähriger Dresdner hat seine Ehefrau bedroht: Bei einem anschließenden LKA-Einsatz in Dresden-Klotzsche fanden die Spezialkräfte mehrere Waffen sowie mehr als 4.000 Schuss Munition.

Am Sonntagmorgen nahm die Polizei einen 83-jährigen Waffennarr fest, nachdem dieser eine 61-jährige Ehefrau bedroht hatte. Bei der anschließenden Durchsuchung seines Hauses in der Königsbrücker Landstraße wurden 13 Waffen sowie über 4.000 Schuss Munition gefunden, teilte die Polizei am Montag mit.

Zuvor hatten die Beamten den Mann aufgefordert, das Haus zu verlassen. Weil dies erfolglos blieb, wurde das LKA eingeschaltet. Noch bevor diese am Einsatzort eintrafen, gelang es den Dresdner Polizeikräften, den Mann zu überwältigen und festzunehmen. Der 83-jährige Dresdner wurde zur weiteren Untersuchung in eine Fachklinik gebracht. Die Polizei hat Ermittlungen unter anderem wegen der Bedrohung eingeleitet und prüft nun die Rechtmäßigkeit des Waffenbesitzes.

Verwendete Quellen
  • medienservice.sachsen.de: Mitteilung der Polizeidirektion Dresden vom 4. März 2024
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website