• Home
  • Regional
  • Düsseldorf
  • Tödliches Konzert in Düsseldorf: Tote Hosen gedenken verstorbener Rieke


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextLindner empört mit "Gratismentalität"Symbolbild für einen TextHier gibt es die höchsten ZinsenSymbolbild für einen TextKlare Lewandowski-Aussage zum FC BayernSymbolbild für ein Video93-jährige Oma surft FlugzeugSymbolbild für einen TextWal in Fluss verirrt: Rettung möglich?Symbolbild für ein VideoBärenmama zerlegt AutoSymbolbild für einen TextLeipzig-Star: Wechsel zu Liga-KonkurrentSymbolbild für einen TextProzess gegen Fußball-Legende beginntSymbolbild für einen TextKönigin Letizia zeigt BeinSymbolbild für einen TextSonya Kraus zeigt sich im BikiniSymbolbild für einen TextPolizei erschießt bewaffneten 16-JährigenSymbolbild für einen Watson TeaserSchlagerstar stellt Gerücht richtig

Rieke starb vor 25 Jahren – Tote Hosen erinnern an verstorbenen Fan

Von t-online
Aktualisiert am 28.06.2022Lesedauer: 1 Min.
Tote Hosen
Campino bei einem Auftritt (Archivbild): Die Band hatte nach dem Todesfall eineinhalb Jahre lang keine Konzerte in Deutschland gespielt. (Quelle: Rolf Vennenbernd/dpa/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mit einem emotionalen Beitrag gedenken die Toten Hosen Rieke Lax. Die junge Frau war vor 25 Jahren bei einem Konzert der Band in Düsseldorf ums Leben gekommen.

"Wir werden diesen traurigen Tag nie vergessen", schreiben die Toten Hosen auf ihren Profilen in den sozialen Medien. "Heute vor 25 Jahren kam Rieke Lax (...) ums Leben". Bei dem Konzert im Rheinstadion in Düsseldorf am 28. Juni 1997 hatten rund 60.000 Fans das "Tausendste Konzert" der Band gefeiert.

Das 16 Jahre alte Mädchen aus den Niederlanden kam dabei rund eine Dreiviertelstunde nach Start der Show vor der Bühne ums Leben, mit ihr wurden Hunderte Menschen durch die Mengen verletzt.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Das schlussendlich tödliche Gedränge hatte Berichten zufolge bereits 20 Minuten nach Beginn der Konzerts angefangen, mehr als 70 Besucher waren teilweise mit Brüchen ins Krankenhaus eingeliefert worden. Nach dem Todesfall war die Show unterbrochen, aber nicht abgebrochen worden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
NRW: 13-Jähriger seit Samstag weg – wohl mit 9-Euro-Ticket
DeutschlandTodesfall

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website