Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalDüsseldorf

Sex-Falle in Düsseldorf: 50-Jähriger brutal verprügelt – Krankenhaus


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextARD und ZDF ändern kurzfristig ProgrammSymbolbild für einen TextEx-Nationalspieler ist totSymbolbild für einen TextMysteriöse Laserstrahlen aus dem All
Symbolbild für einen TextÖlpreise legen weiter zu
Spannung pur im DFB-Pokal
Symbolbild für einen TextChiara Ferragni zeigt sich im NacktkleidSymbolbild für einen TextAnwalt wird durch Kommafehler MillionärSymbolbild für einen Text"Todesraser" wollte Tempo 350 knackenSymbolbild für einen TextMünchen: Beliebtes Ausflugslokal schließtSymbolbild für einen TextDieser Kraftstoff wird deutlich billigerSymbolbild für einen TextDie "maischberger"-Gäste heuteSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Frauen zeigen sich freizügigSymbolbild für einen TextErkältung: So lange sind Kranke wirklich ansteckend

Junge Frau soll 50-Jährigen in Sex-Falle gelockt haben

Von t-online
Aktualisiert am 21.01.2023Lesedauer: 1 Min.
Fahndungsfotos: Die Polizei schätzt die Frau auf zwischen 17 und 20 Jahre.
Fahndungsfotos: Die Polizei schätzt, dass die Frau zwischen 17 und 20 Jahre alt ist. (Quelle: Polizei NRW)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Auf seiner Suche nach einer jungen Frau hat ein 50-Jähriger offenbar danebengegriffen: Statt Sex gegen Geld erwarteten ihn Prügel.

Die Kriminalpolizei in Düsseldorf ist auf der Suche nach einer jungen Frau, die einen 50-Jährigen beim Onlinedating in eine Falle gelockt haben soll. Bei dem Vorfall wurde der Mann "massiv" verletzt, so die Ermittler. Bilder sollen nun helfen, die zwischen 17 und 20 Jahre alte Verdächtige zur Verantwortung zu ziehen. Was war passiert?

Der Polizei zufolge hatten sich die beiden auf einer Datingplattform zu einem Sex-Treffen verabredet. Der 50-Jährige sei dafür am 17. Dezember gegen 19.30 Uhr zu einer Adresse an der Kruppstraße in Düsseldorf gekommen. Dabei hatte er 100 Euro Bargeld – die hatte die junge Frau demnach als "Taschengeld" für die "sexuellen Handlungen" nehmen wollen.

Mann überrascht 50-Jährigen am verabredeten Ort

Doch dazu kam es nie: "Anstatt der Frau erschien ein unbekannter junger Mann", so die Ermittler. Er habe das Geld gefordert, dann plötzlich auf den 50-Jährigen eingeschlagen und ihn mit Reizgas besprüht.

Laut Polizei wurde der Mann dabei "so massiv" verletzt, dass er in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Der unbekannte Mann ging trotz des Angriffs leer aus. Nun suchen die Ermittler nach der jungen Frau, die auf den Bildern des Datingprofils zu sehen war. Die rotblonde, zwischen 17 und 20 Jahren alte Frau soll den 50-Jährigen nach Ansicht der Polizei nach Düsseldorf gelockt haben. Wer sie erkennt, kann dies unter der Telefonnummer 0211-8700 der Polizei melden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • presseportal.de: Mitteilung der Polizei Düsseldorf vom 20. Januar 2023
  • polizei.nrw: Fahndung
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Warnstreiks in NRW: Busse, Bahnen, Kitas und Müllabfuhren fallen aus
Polizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website