t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalDüsseldorf

Google Maps: "Neues Zentrum" von Düsseldorf – aus diesem Grund


Neuerung im Kartendienst
Google "verschiebt" Zentrum von Düsseldorf – aus diesem Grund

Von t-online, pb

29.02.2024Lesedauer: 2 Min.
Rund 15 Minuten braucht man zu Fuß vom "alten" Düsseldorfer Zentrum zum "neuen" in Google Maps.Vergrößern des BildesRund 15 Minuten braucht man zu Fuß vom "alten" Düsseldorfer Zentrum zum "neuen" in Google Maps. (Quelle: Google Maps/Screenshot/t-online)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Wo denn nun wirklich das Herz von Düsseldorf schlägt, darüber kann man lange streiten. Zumindest ist jetzt aber geklärt, wo sein Zentrum bei Google Maps zu finden sein soll.

Das Zentrum von Düsseldorf liegt nicht mehr in der Altstadt – zumindest, wenn man auf den Kartendienst Google Maps schaut. Stattdessen führt die von Millionen genutzte App ihre Nutzer, wenn sie denn dort schlicht nach "Düsseldorf" wollen, seit Montagnachmittag nun an die Kreuzung Berliner Allee/Steinstraße in Stadtmitte.

Hinter der Änderung steckt eine Anfrage der Stadt, wie die "Rheinische Post" (Donnerstagsausgabe) erfuhr. Demnach hatte die Stadtverwaltung bei dem Riesen aus dem Silicon Valley angeklopft, weil dieser seine Nutzer bislang, wenn es denn einfach nach Düsseldorf gehen sollte, immer in eine Fußgängerzone der Altstadt, die Liefergasse, geschickt hatte.

Stadt mit "neuem" Zentrum von Düsseldorf zufrieden

Doch tatsächlich stießen Autofahrer auf ihrem Weg zur Liefergasse, das vermeintliche Zentrum der Stadt, auf so manche Probleme: Denn die Autos können in der Fußgängerzone ohnehin nicht parken und auch in den direkten Nachbarstraßen ist das Abstellen der Pkws nur den Anwohnern erlaubt. Und dann wollte die Stadt die Fußgängerzone im Sommer ja ohnehin auch noch mit hydraulischen Pollern gegen unerlaubten Verkehr abriegeln.

Um also Frust bei Düsseldorf-Besuchern zu vermeiden, kam es zur Anfrage bei Google. Der neue Standort an der Berliner Allee biete nun bessere Parkmöglichkeiten und eine gute Anbindung zum öffentlichen Nahverkehr, so die Stadt in dem Bericht. Ungeklärt bleibt derweil, wieso sich der Suchmaschinen-Konzern überhaupt für die kleine Altstadt-Fußgängerzone ursprünglich entschieden hatte. Womöglich steckt eine Computer-Entscheidung dahinter.

In so mancher Stadt ist das vermeintliche Zentrum recht willkürlich in Google Maps gesetzt. Man muss eben doch vor Ort sein, um zu wissen, wo wirklich was los ist.

Verwendete Quellen
  • "Rheinische Post", E-Paper vom 29.09.2024
  • maps.google.com: Düsseldorf
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website