Sie sind hier: Home > Regional > Düsseldorf >

Weihnachtsmarkt Düsseldorf 2021: 2G-Regel, Glühwein, Highlights

Anfahrt, Corona-Regeln und Co.  

Weihnachtsmarkt Düsseldorf 2021 – alles, was Sie wissen müssen

23.11.2021, 12:04 Uhr | t-online, vss

Weihnachtsmarkt Düsseldorf 2021: 2G-Regel, Glühwein, Highlights. Riesenrad auf dem Weihnachtsmarkt am Burgplatz: Düsseldorf hat so einige Weihnachtsmärkte zu bieten. (Quelle: imago images/Bernd Lauter)

Riesenrad auf dem Weihnachtsmarkt am Burgplatz: Düsseldorf hat so einige Weihnachtsmärkte zu bieten. (Quelle: Bernd Lauter/imago images)

Insgesamt sieben Weihnachtswelten sind Teil des Düsseldorfer Weihnachtsmarktes in der Innenstadt. Alle Informationen zu Anfahrt, Corona-Regeln und Co.

Die Weihnachtsmärkte öffnen in Düsseldorf wieder. Doch in diesem Jahr gilt es, aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie einige Regeln zu beachten. Welche das sind und wie Sie den Weihnachtsmarkt in Düsseldorf am besten erreichen, erfahren Sie hier.

Wann und wie öffnet der Weihnachtsmarkt in Düsseldorf?

Der beliebteste Weihnachtsmarkt ist der in der Düsseldorfer Innenstadt, direkt am Alten Rathaus. Sie können den Markt vom 18. November bis zum 30. Dezember besuchen.

Die Öffnungszeiten variieren. Von Sonntag bis Donnerstag ist der Weihnachtsmarkt von 11 bis 20 Uhr geöffnet. Am Freitag und Samstag von 11 bis 21 Uhr.  Am Totensonntag, Heiligabend und am ersten Weihnachtsfeiertag bleiben die Büdchen geschlossen.

Achtung: Die Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und wurden zuletzt am 15. November 2021 aktualisiert. Für tagesaktuelle, detaillierte Entwicklungen beachten Sie die Informationen der Stadt Düsseldorf.

Welche Corona-Regeln gelten auf dem Weihnachtsmarkt?

Für den Weihnachtsmarkt gilt eine 2G-Regel (Stand: 15. November 2021). Gäste müssen geimpft oder genesen sein. Die Nachweise werden stichprobenartig kontrolliert. Die Stadt Düsseldorf mahnt zudem dazu, einen Besuch bei Erkältungssymptomen zu verschieben. Außerdem gilt weiterhin die Abstandsregelung und für die eigene Sicherheit sollte eine medizinische Maske getragen werden.

Wie erreicht man den Weihnachtsmarkt in der Altstadt?

Es gibt sieben Themenwelten auf dem Düsseldorfer Weihnachtsmarkt, die insgesamt mit rund 220 Ständen locken. Zum einen können Sie die U-Bahn-Station Heinrich-Heine-Allee anfahren, sie liegt im Zentrum der Altstadt. Das geht mit den Linien U70 bis U80 und mit der U83. Ansonsten hält auch der Bus. Die einzelnen Plätze liegen alle in unmittelbarer Nähe und sind fußläufig zu erreichen. Auf folgende Orte dürfen Sie sich freuen:

  • Handwerkermarkt auf dem Marktplatz
  • Engelchen-Markt auf dem Heinrich-Heine-Platz
  • Altstadt-Markt auf der Flinger Straße
  • Sternchen-Markt am Stadtbrückchen
  • Märchen-Markt am Schadowplatz
  • Kö-Bogen-Markt am Jan-Wellem-Platz/Joachim-Erwin-Platz

Einen Überblick können Sie sich auf der sogenannten Weihnachtsbummelkarte verschaffen. Dort finden Sie eine Gesamtübersicht aller sieben Themenwelten des Weihnachtsmarktes in der Düsseldorfer Innenstadt.

Was sind die Highlights in diesem Jahr?

Nicht nur in diesem Jahr, sondern jedes Jahr ist der Lichterdom ein spektakuläres Highlight des Düsseldorfer Weihnachtsmarktes. Die 40 Meter lange und 15 Meter hohe Lichtkonstruktion mit 3.500 Glühbirnen ist einem historischen Original von 1953 nachempfunden und damit ein echter Blickfang auf der Königsallee.

Außerdem lädt die DEG Winterworld schon seit dem 15. November zu zahlreichen weihnachtlichen Attraktionen ein. So befindet sich etwa eine 1.700 Quadratmeter große Eisfläche rund um den Schalenbrunnen auf dem Corneliusplatz und ein Riesenrad, das "Wheel of Vision", auf dem Burgplatz. Es gibt außerdem Lättli-Schießen, Eisstockschießen und Gastronomie-Stände, die zum Genießen einladen. Alle Informationen und Preise finden Sie hier.

Die Eisbahn an der Düsseldorfer Königsstraße: Sie ist nur eine der Attraktionen, mit denen die DEG Winterworld lockt. (Quelle: imago images/Norbert Schmidt)Die Eisbahn an der Düsseldorfer Königsstraße: Sie ist nur eine der Attraktionen, mit denen die DEG Winterworld lockt. (Quelle: Norbert Schmidt/imago images)

Das Weihnachtsliedersingen und Livemusik sind in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie nicht möglich.

Wollen Sie Glühwein mal anders genießen?

Wer seine Tasse Glühwein mal anders genießen möchte, der kann das auf dem Düsseldorfer Weihnachtsmarkt tun. Denn im Dreischeibenhaus findet man den höchsten Glühweinstand der Stadt. Er befindet sich auf der Dachterrasse und bietet einen spektakulären Blick über die Altstadt in Düsseldorf, inklusive Riesenrad und Eisbahn. An den Adventswochenenden zwischen ist samstags und sonntags von 14 bis 21 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 9 Euro, darin ist der erste Glühwein aber natürlich enthalten.

Welche Weihnachtsmärkte gibt es sonst?

  • Weihnachtsdörfchen in Benrath
  • Weihnachtsmarkt vorm Schloss in Benrath
  • Pempelforter Weihnachtsmarkt an der Nordstraße
  • Weihnachtsmarkt am Klemensplatz in Kaiserwerth
  • Weihnachtsmarkt vor den Düsseldorfer Arcaden in Bilk
  • Weihnachtsmarkt im linksrheinischen Oberkassel

Weihnachtsmärkte in Deutschland auf einen Blick



Weihnachtsmarkt Aachen
Weihnachtsmarkt Berlin-Potsdamer PlatzWeihnachtsmärkte Hamburg
Weihnachtsmarkt Berlin-SpandauWeihnachtsmarkt Hannover
Weihnachtsmarkt BremenWeihnachtsmärkte Hessen
Weihnachtsmarkt DortmundWeihnachtsmarkt Konstanz
Weihnachtsmarkt DresdenWeihnachtsmarkt Köln
Weihnachtsmarkt DüsseldorfWeihnachtsmarkt Leipzig
Weihnachtsmarkt EssenWeihnachtsmarkt Mainz
Weihnachtsmarkt FrankfurtWeihnachtsmarkt Nürnberg
Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche
  • Stadt Düsseldorf
  • DEG Winterworld
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: