Sie sind hier: Home > Regional > Düsseldorf >

Düsseldorf: Mann nach Einbruch festgenommen – Hubschrauber im Einsatz

Hubschrauber im Einsatz  

Einbrecher liefert sich wilde Verfolgungsjagd mit Polizei

18.12.2020, 12:24 Uhr | t-online

Düsseldorf: Mann nach Einbruch festgenommen – Hubschrauber im Einsatz. Ein Polizeihubschrauber ist durch Bäume zu sehen (Symbolbild): Einer der beiden Männer konnte bisher nicht gefunden werden. (Quelle: imago images/MiS)

Ein Polizeihubschrauber ist durch Bäume zu sehen (Symbolbild): Einer der beiden Männer konnte bisher nicht gefunden werden. (Quelle: MiS/imago images)

Nach einem Einbruch in Düsseldorf leistete sich ein junger Mann eine spektakuläre Verfolgungsjagd mit der Polizei. Sogar ein Hubschrauber war bei der Fahndung im Einsatz. 

Ein 26-jähriger Mann wurde am Mittwoch nach einer Fahndung der Düsseldorfer und Mettmanner Polizei festgenommen. Er soll einen Einbruch in einem Laden an der Bergischen Landstraße begangen haben, wie die Polizei berichtet. Als Zeugen die Polizei alarmierten, flüchtete er mit einem schwarzen Golf in Richtung Mettmann. Streifenwagen suchten sofort in der Nähe des Tatbereiches. Eine Funktstreife entdeckte das Auto schließlich auf der Autobahn Richtung Köln und nahm die Verfolgung auf.

Der Verdächtige fuhr weiter auf den Parkplatz Stindertal, danach weiter auf den Beschleunigungsstreifen, wo er eine Vollbremsung machte. Beide Insassen sprangen aus dem Fahrzeug und liefen zu Fuß weiter in den angrenzenden Wald, heißt es.

Zahlreiche Einsatzkräfte aus Düsseldorf und Mettmann waren an der Suche beteiligt, auch ein Hubschrauber und Polizeihunde waren im Einsatz. Während ein Mann fliehen konnte, wurde der 26-Jährige festgenommen. Im Fahrzeug fanden die Beamten weiteres Diebesgut wie Schmuck, Uhren und Handys. Außerdem konnten sie Einbruchswerkzeug, Taschenlampen, Handschuhe, Desinfektionstücher und Walki-Talkis sicherstellen. Auch der VW Golf mit einer Zulassung aus Herne wurde sichergestellt.

Der Tatverdächtige soll nun dem Haftrichter vorgeführt werden. Die Polizei bittet weiterhin um Hinweise aus der Bevölkerung.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal