Sie sind hier: Home > Regional > Düsseldorf >

Bombendrohungen in NRW: Mehrere Gerichte geräumt – Polizei gibt Entwarnung

Entwarnung in Düsseldorf  

Gerichte in NRW wegen Bombendrohung geräumt

29.10.2021, 14:27 Uhr | dpa

Bombendrohungen in NRW: Mehrere Gerichte geräumt – Polizei gibt Entwarnung. Oberlandesgericht in Düsseldorf (Symbolfoto): Das Gericht wurde am Freitag wegen einer Bombendrohung geräumt. (Quelle: imago images/Hans Blossey)

Oberlandesgericht in Düsseldorf (Symbolfoto): Das Gericht wurde am Freitag wegen einer Bombendrohung geräumt. (Quelle: Hans Blossey/imago images)

In NRW sind mehrere Gerichte am Morgen aufgrund von Bombendrohungen geräumt worden. Die Polizei war an mehreren Orten im Einsatz. Jetzt konnte Entwarnung gegeben werden.

Nach Bombendrohungen sind am Freitagmorgen mehrere Gerichte im Rheinland kurzzeitig geräumt worden. Kurz nach 10 Uhr gab die Polizei Entwarnung. Es seien keine verdächtigen Gegenstände gefunden worden. Betroffen waren nach dpa-Informationen das Oberlandesgericht in Düsseldorf sowie die Land- und Amtsgerichte in Mönchengladbach und Wuppertal.

Ein Sprecher des Landgerichts Mönchengladbach sagte, das Gericht bleibe am Freitag geschlossen. An der Düsseldorfer Cecilienallee, dem Hauptsitz des Oberlandesgerichts, kam es zu erheblichen Verkehrsstörungen. Land- und Amtsgericht Düsseldorf waren von den Maßnahmen nicht betroffen.

Nach dpa-Informationen soll bei den Behörden am Morgen eine Liste mit den Objekten eingegangen sein, die bedroht worden waren. Die Hintergründe blieben zunächst unklar.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: