• Home
  • Regional
  • DĂĽsseldorf
  • DĂĽsseldorf: Frau will Kanister entsorgen und verätzt sich beide Hände – Klinik


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextItalien will Dürre-Notstand ausrufenSymbolbild für einen TextVermieter dreht zeitweise Warmwasser abSymbolbild für einen TextTesla stoppt Produktion in GrünheideSymbolbild für einen TextGletschersturz in Italien: Weitere OpferSymbolbild für einen TextDeutsche Exporte nach Russland gestiegenSymbolbild für einen TextVox nimmt Show aus dem ProgrammSymbolbild für einen TextAchtjährige stirbt nach BadeunfallSymbolbild für einen TextAirbus-Notlandung in FrankfurtSymbolbild für einen TextKontaktlinse bringt Handy ins AugeSymbolbild für einen TextLeila Lowfire: "bespuckt und geschlagen"Symbolbild für einen Text76-Jähriger masturbiert vor KindernSymbolbild für einen Watson TeaserÜberraschende Gäste auf Lindner-HochzeitSymbolbild für einen TextSo beugen Sie Geheimratsecken vor

29-Jährige verätzt sich die Hände mit Säure

Von t-online, fas

Aktualisiert am 04.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Rettungsdienst und Notarzt im Einsatz in Düsseldorf (Symbolbild): Die 29-jährige Frau kam in eine Duisburger Spezialklinik.
Rettungsdienst und Notarzt im Einsatz in Düsseldorf (Symbolbild): Die 29-jährige Frau kam in eine Duisburger Spezialklinik. (Quelle: Michael Gstettenbauer/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In Düsseldorf wollte eine Frau mit Säure gefüllte Kanister entsorgen – doch einer war undicht. Die ätzende Flüssigkeit lief über ihre Hände und verletzte sie.

Großeinsatz in Düsseldorf: Als eine 29-Jährige am Montagmittag zwei 20-Liter-Kanister mit Säure entsorgen will, läuft ihr die ätzende Flüssigkeit über ihre Hände. Das berichtet die Feuerwehr der Landeshauptstadt. Die Frau habe die Säure im Rahmen einer Hausentrümpelung an einem Schadstoffsammelfahrzeug abgeben wollen. Einer der beiden Kanister sei jedoch undicht gewesen.

Weil zunächst nicht ausgeschlossen werden konnte, dass Gefahrstoff ausgetreten war, sei ein Großaufgebot an Feuerwehr- und Rettungskräften in den Düsseldorfer Norden entsandt worden. Die verletzte Frau sei bereits von Mitarbeitern der Entsorgungsfirma erstversorgt und die ausgelaufene Säure mit einer neutralisierenden Flüssigkeit behandelt worden. Rettungskräfte brachten die 29-Jährige anschließend in eine Duisburger Spezialklinik.

Die Feuerwehr war unterdessen rund vier Stunden im Einsatz: Die beiden Kanister sowie verunreinigte Gegenstände aus dem Auto der Frau seien geborgen worden, danach mussten die Trupps umfangreich gereinigt werden. Insgesamt waren rund 70 Kräfte im Einsatz.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Jugendlicher in U-Bahn rassistisch beleidigt – Freund niedergestochen
Feuerwehr

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website