• Home
  • Regional
  • Düsseldorf
  • Massive Folgen: Düsseldorfer Landtag tagt wegen A45-Brücke


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextFDP-Kritik an Corona-PaketSymbolbild für einen TextUmstrittene RBB-Chefin tritt zurückSymbolbild für einen Text"Magnum"-Star ist totSymbolbild für einen TextWeitere Leiche in US-Stausee gefundenSymbolbild für einen TextHalle Berry überrascht mit neuem LookSymbolbild für einen TextErstes Spiel für ManCity: Haaland überragtSymbolbild für einen TextSchiri-Entscheidungen: Schalke sauerSymbolbild für einen TextPink-Floyd-Star sorgt für EmpörungSymbolbild für einen TextBayern-Stars feiern an Currywurst-BudeSymbolbild für einen TextBriten sollen Flusskrebse zerquetschenSymbolbild für einen TextMann verlässt Kneipe – MesserangriffSymbolbild für einen Watson TeaserHeftiger Eklat um Star-DJ Robin SchulzSymbolbild für einen TextMit Kult-Loks durch Deutschland reisen – jetzt spielen

Düsseldorfer Landtag befasst mit A45-Sperrung und Folgen für Region

Von dpa
Aktualisiert am 02.02.2022Lesedauer: 1 Min.
Plenarsaal des Düsseldorfer Landtags (Archivbild): Das Landesparlament kommt zur Debatte über die Brückensperrung auf der A45 zusammen.
Plenarsaal des Düsseldorfer Landtags (Archivbild): Das Landesparlament kommt zur Debatte über die Brückensperrung auf der A45 zusammen. (Quelle: Future Image/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Anwohner und Unternehmen in der Region Lüdenscheid leiden unter den Folgen der Vollsperrung der Talbrücke Rahmede. Der Landtag in Düsseldorf will nun beraten.

Der Verkehrsausschuss des nordrhein-westfälischen Landtags befasst sich am Mittwoch mit dem Desaster um die marode Talbrücke Rahmede bei Lüdenscheid. Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) hatte den von der Sperrung und dem Neubau an der wichtigen Autobahn 45 besonders betroffenen Unternehmen Unterstützung zugesagt.

Land und Bund hatten zudem betont, dass Planung und Ersatzbau möglichst in einem beschleunigten Verfahren laufen sollen. Die zuständige Autobahn GmbH des Bundes geht bisher von fünf Jahren aus.

Düsseldorfer Verkehrsministerium berichtet über Planungen – Anwohner klagen

Der Verkehr auf der wichtigen Achse zwischen Nord- und Süddeutschland wird großräumig umgeleitet. Vor allem in Lüdenscheid beklagen Anwohner angesichts extremer Lärm- und Abgasbelästigung massive gesundheitliche Belastungen vor allem an den Umleitungsstrecken. Viele Unternehmen in Südwestfalen sehen sich ohne Hilfen existenziell bedroht.

Das Verkehrsministerium will im Ausschuss über den aktuellen Stand der Planungen berichten. Die Oppositionsfraktionen SPD und Grünen fordern für die Rahmede-Brücke wie auch viele weitere sanierungsbedürftige Talbrücken entlang der Sauerlandlinie einen Masterplan. Es brauche einen "Booster für unsere marode Infrastruktur".

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Kind löst Handbremse – Mann gerät unter Auto und stirbt
FDPLüdenscheidVerkehrsministerium

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website