• Home
  • Regional
  • Düsseldorf
  • Düsseldorf: Internet amüsiert sich über "Festnahme" von Osterhasen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRKI soll Corona-Teststellen überprüfenSymbolbild für einen TextDemonstranten beschimpfen ScholzSymbolbild für einen TextBasketballstar erhält Mega-VertragSymbolbild für einen TextNeue Moderatorin beim "heute-journal"Symbolbild für einen TextMann wollte Queen Elizabeth tötenSymbolbild für einen TextOliver Pocher muss TV-Show abbrechenSymbolbild für einen TextTrapp kann Nominierung nicht glaubenSymbolbild für einen TextMichael Wendler verliert sein HausSymbolbild für einen TextWeltmeister eröffnet neues LokalSymbolbild für einen TextSchalker Fanlegende wirft hinSymbolbild für einen TextStaatsanwalt reagiert auf Ofarim-AnwälteSymbolbild für einen Watson TeaserErotik-Star löst Polizei-Einsatz ausSymbolbild für einen TextDiese Strategien helfen gegen Stress

Polizei verkündet Festnahme von Osterhasen

Von dpa, t-online
Aktualisiert am 17.04.2022Lesedauer: 1 Min.
Der verdächtige "Osterhase" blickt in die Kamera: Mit diesem Bild haben sich die Beamten einen Scherz erlaubt.
Der verdächtige "Osterhase" blickt in die Kamera: Mit diesem Bild haben sich die Beamten einen Scherz erlaubt. (Quelle: Polizei Düsseldorf)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Festnahme an Ostern: In Düsseldorf haben Beamte der Polizei für einen Lacher gesorgt. Sie verkündeten die Verhaftung des Osterhasen. Im Netz ernteten sie dafür Lob.

Ein launiger Beitrag der Polizei Düsseldorf hat bei Facebook für ein großes Echo gesorgt: Das Social-Media-Team des Polizeipräsidiums (PP) hatte die Fotomontage eines Hasen bei der erkennungsdienstlichen Behandlung gepostet. Stilecht mit dem Schild "Oster, Hase. 17.4.2022. PP Düsseldorf".

"Dieser junge Mann konnte sich vergangene Nacht nicht ausweisen". Er sei "auf dem Weg zur Arbeit", so die Polizei bei Facebook – und weiter: "Nach eindeutiger Identifizierung haben wir ihn natürlich wieder auf freie Pfote gesetzt!!"

Empfohlener externer Inhalt
Facebook

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Facebook-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Facebook-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Bis zum Sonntagnachmittag hatten mehr als 1.100 Menschen "Gefällt mir" geklickt. Die meisten Facebook-Nutzer wünschten den scherzenden Beamten einen ruhigen Dienst und ein frohes Osterfest.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
BDI trauert um Ex-Chef
FacebookPolizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website